Unfall
Zug stößt mit Auto bei Pfronten-Steinach zusammen: Mann (47) stirbt

Bei Pfronten ist ein Auto mit einem Zug zusammengestoßen.
7Bilder
  • Bei Pfronten ist ein Auto mit einem Zug zusammengestoßen.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Am Bahnübergang in der Badstraße bei Pfronten-Steinach ist am Montagabend ein Personenzug mit einem Auto zusammengestoßen. Der Bahnübergang ist dort nur mit einem Andreaskreuz gekennzeichnet. Ein 47-jähriger Mann überquerte mit seinem Auto die Gleisen, ohne auf den heranfahrenden Regionalzug zu achten. Das Auto wurde vom Zug auf der Fahrerseite erfasst und rechts neben den Bahndamm geschleudert.

Der Mann wurde bei der Kollision eingeklemmt und war laut Polizeiangaben sofort tot. Er musste mit der Rettungsschere aus dem völlig zerstörten Auto geborgen werden. Im Zug befanden sich lediglich der 52-jährige Zugführer und seine Zugbegleiterin. Beide blieben unverletzt. Der Zugverkehr musste bis 23:00 Uhr eingestellt werden. Die FFW aus Pfronten und Umgebung waren mit 88 Mann vor Ort.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Autor:

Camilla Schulz aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019