Hund überquerte plötzlich die Straße
Schwerer Sturz wegen Hund: Radfahrer in Pfronten verletzt

Der nicht angeleinte Hund hatte plötzlich die Fahrbahn überquert. Der Radfahrer konnte nicht mehr bremsen und stürzte schwer. (Symbolbild)
  • Der nicht angeleinte Hund hatte plötzlich die Fahrbahn überquert. Der Radfahrer konnte nicht mehr bremsen und stürzte schwer. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Carolyn Kaster
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

PFRONTEN. Am Samstagvormittag befuhr ein 40-jähriger Radfahrer den Zirmenweg von Pfronten Richtung Österreich. Als er kurz vor der Staatsgrenze an einem nicht angeleinten Hund vorbeifuhr, überquerte dieser plötzlich die Straße.

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Der Radfahrer konnte nicht mehr bremsen und stürzte mitsamt seinem Fahrrad zu Boden. Er zog sich eine Schulter- und Rippenverletzung zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Hund und seine Halterin blieben unverletzt. Die Hundehalterin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ