Special Blaulicht SPECIAL

Wegen Wetterumschwung
Aufsteigende "Rauchschwaden": Wettererscheinung löst Feuerwehreinsatz in Pfronten aus

Ein Zeuge dachte, dass es in Pfronten brennt. (Symbolbild)
  • Ein Zeuge dachte, dass es in Pfronten brennt. (Symbolbild)
  • Foto: 7854 von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Ein Wetterumschwung in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 02:45 Uhr mit schwarzen Wolken und aufsteigenden Nebelschwaden am Edelsberg im Bereich Pfronten-Kappel und Pfronten-Röfleuten lösten einen größeren Feuerwehreinsatz aus. Weil "Rauchschwaden" aufstiegen, hatte ein Zeuge laut Polizei gedacht, dass es auf der Hündleskopfhütte oder der Gundhütte brennen würde.

Die alarmierten Feuerwehren Pfronten-Berg, Pfronten-Weißbach/Kappel, Pfronten-Röfleuten und Nesselwang konnten aber keinen Brandort auf dem Edelsberg finden. Bei der Suche unterstützte auch die Bundespolizei mit einer Streife in Pfronten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen