Special Blaulicht SPECIAL

Betriebsunfall in Pfronten
Arbeiter will Ölfilter abschrauben: Metallteil bricht ab und bleibt im Arm von Kollegen stecken

Ein 57-Jähriger wurde bei einem Betriebsunfall am Arm verletzt. (Symbolbild)
  • Ein 57-Jähriger wurde bei einem Betriebsunfall am Arm verletzt. (Symbolbild)
  • Foto: TechLine von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Bei einem Betriebsunfall in einer Maschinenbaufirma in Pfronten wurde ein 57-jähriger Arbeiter am Freitagvormittag verletzt. Ein 28-jähriger Kollege hatte versucht, einen festsitzenden Ölfilter von einer Halterung abzuschrauben. Dabei hatte er eine Kette um die Filterpatrone gelegt. Als Hebelwerkzeug hatte er an der Kette einen Splintentreiber angesetzt. Dieser war abgebrochen und ein scharfkantiges Teil davon schleuderte gegen den Unterarm des daneben stehenden 57-Jährigen. Das Metallstück blieb in seinem Arm stecken.

Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst versorgt und kam zur Behandlung in eine Klinik. Die Polizei Pfronten übernahm weitere Ermittlungen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen