Diskussion
Ried oder Heitlern? Gemeinderat berät über Standort des neuen Fenebergs in Pfronten

Seit Jahresbeginn ist für den neuen Feneberg Markt in Pfronten auch ein Standort in Heitlern im Gespräch.
2Bilder
  • Seit Jahresbeginn ist für den neuen Feneberg Markt in Pfronten auch ein Standort in Heitlern im Gespräch.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Seit Jahresbeginn ist für den neuen Feneberg Markt in Pfronten neben dem Standort in Ried auch ein Standort in Heitlern im Gespräch. Über die Standortfrage des geplanten Neubaus diskutiert der Gemeinderat in einer Sitzung am Donnerstag. Feneberg sei "für beide Standorte offen". Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor. 

Bis vor Kurzem war demnach der vorgesehene Standort (7.000 Quadratmeter) auf dem Gelände der VR-Bank in Ried klar definiert. Der Gemeinderat habe bereits das Bebauungsplanverfahren auf den Weg gebracht. Auch das Verkehrs- und Emissionsschutzgutachten liege bald vor. 

Doch auch das rund 9.000 Quadratmeter große Areal in Heitlern hat seine Vorteile: Dort wäre eine Verkaufsfläche von 1.400 Quadratmetern umsetzbar, was Geschäftsführer Christof Feneberg lieber wäre. In Ried hingegen wären es 1.200 Quadratmeter.  "Als ´echte Herausforderung´ am Standort Heitlern stuft Feneberg die beengte Park- und Zufahrtssituation ein, noch dazu wo das Schulzentrum direkt an das Gelände angrenze", heißt es weiter in der Zeitung. 

Entscheidend sei laut Christof Feneberg, was die Gemeinde für die zukünftige Dorfentwicklung für richtig halte. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 26.02.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Seit Jahresbeginn ist für den neuen Feneberg Markt in Pfronten auch ein Standort in Heitlern im Gespräch.
Bisher war immer nur von einem Neubau hinter dem bisherigen Standort (auf dem Foto vorne rechts) die Rede.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen