Debatte um Klettersteig
Fridays for Future sagt "Nein" zum Klettersteig am Breitenberg in Pfronten

Der Breitenberg: Seit einigen Jahren Mittelpunkt der Diskussionen um einen geplanten Klettersteig. (Symbolbild)
  • Der Breitenberg: Seit einigen Jahren Mittelpunkt der Diskussionen um einen geplanten Klettersteig. (Symbolbild)
  • Foto: flyupmike auf Pixabay
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Die Diskussionen um den seit mehreren Jahren geplanten Klettersteig am Breitenberg bei Pfronten gehen weiter. Jetzt hat sich auch die Ortsgruppe Füssen/Pfronten der Bewegung "Fridays for Future" eingeschaltet. In einer Pressemitteilung spricht sich die Organisation klar gegen den Klettersteig aus. 

"Felsen sind essenzieller Lebensraum" 

Laut der Ortsgruppe Füssen/Pfronten von "Fridays for Future" liegen die Gründe gegen den Bau des Klettersteiges auf der Hand: Achtlos weggeworfene Abfälle würden nicht nur die Umgebung verschandeln, sondern auch Pflanzen und Tiere könnten dadurch Schaden nehmen. Das wahllose Gehen abseits der Pfade mache auf lange Sicht die Wälder kaputt, heißt es in der Mitteilung. Durch den Bau des Klettersteigs würden Tiere aus ihrer angestammten Region verdrängt werden. Außerdem würden die für den Touristenstrom benötigten Parkplätze dem aktuellen Umweltgedanken widersprechen. "Auch wenn Felsen auf den ersten Blick nicht den Eindruck des blühenden Lebens vermitteln, so sind sie doch essenzieller Lebensraum für viele seltene Tiere und Pflanzen", sagt die Hauptorganisatorin der Ortsgruppe Michelle Derbach.

Weiterer Aufstiegsweg nicht nötig

Laut der "Fridays for Future"- Gruppe gibt es genug unterschiedliche Wege auf denen man den Breitenberg erklimmen kann. Sei es durch die Breitenberg-Seilbahn oder durch die vorhandenen Wanderwege. Ein weiterer Aufstiegsweg wird somit nach Ansicht der Ortsgruppe Füssen/Pfronten der Bewegung "Fridays for Future" nicht benötigt.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen