Special Sensationsfund PforzenSPECIAL

Paläontologie
Udo-Fundort: In der Hammerschmiede wird wieder gegraben

Grabungsarbeiten in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen.
30Bilder
  • Grabungsarbeiten in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen.
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Rund zehn Monate nach dem Bekanntwerden des Sensationsfundes bei Pforzen haben erstmals wieder Forscher der Uni Tübingen mit Grabungsarbeiten in der Tongrube "Hammerschmiede" begonnen. Seit Anfang September hat ein Team um den Grabungsleiter Thomas Lechner (28) Zentimeter um Zentimeter Sand abgetragen. Auch diesmal waren die Funde wieder umfangreich.

"Hammerschmiede" eine der außergewöhnlichsten Fundstätten Europas

Bereits seit 2011 fördern die Wissenschaftler der Uni Tübingen und des Senkenberg Instituts in der Hammerschmiede umfangreiche Funde zu Tage - und das obwohl sich die "Grabungssaison" nur jeweils über wenige Wochen im Jahr erstreckt. Bislang fanden die Paläontologen weit über 15.000 Einzelfossilien von rund 130 verschiedenen ausgestorbenen Tierarten. Neben Panda, Säbelzahnkatze, verschiedenen Vögeln, Mini-Hirschen (Hirschferkel), Fischen, Schildkröten, Nashörnern und vielen anderen fanden die Tübinger Forscher auch zwei Affenarten: die mittlerweile weltweit bekannte Menschenaffen-Art "Danuvius guggenmosi" (Spitzname Udo) und eine weitere Affenart.

Wissenschaftler der Uni Tübingen graben an der Udo-Fundstelle bei Pforzen.
  • Wissenschaftler der Uni Tübingen graben an der Udo-Fundstelle bei Pforzen.
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Größtenteils handelt es sich bei den Funden um Knochenfragmente und Zähne der Tiere. Mitunter sind in der Tongrube aber auch komplette Kiefer oder sogar Teilskelette in den Sedimenten verborgen gewesen. Einige der gefundenen Fossilien gehören zu Arten, die so bislang nur im Allgäu gefunden wurden. Dank dieser Funde zählt die "Hammerschmiede" zu den ergiebigsten und damit auch sensationellsten Fundstätten Europas und der Welt. 

Fundort bietet Blick in längst vergangene Zeit

Dank der Vielzahl der gefundenen Fossilien bietet die Hammerschmiede die außergewöhnliche Chance, in einen urzeitlichen Lebensraum zu blicken. "Wir haben hier einen kleinen Fleck, in dem wir knapp 12 Millionen Jahre in die Vergangenheit blicken können", sagt Grabungsleiter und Palöontologe Thomas Lechner begeistert.

Wissenschaftler der Uni Tübingen graben an der Udo-Fundstelle bei Pforzen.
  • Wissenschaftler der Uni Tübingen graben an der Udo-Fundstelle bei Pforzen.
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Vor 11,6 Millionen Jahren (so alt sind die Überreste der hier gefundenen Fossilien) war die Region um Pforzen ein homogenes Plateau mit Durchschnittstemperaturen, die deutlich über dem heute hier herrschenden Klima lagen. Mit den Alpen im Hintergrund schlängelte sich ein Fluss-System durch die heutige Tongrube "Hammerschmiede", das regelmäßig weite Teile des artenreichen Plateaus überschwemmte. Genau diese Situation vor fast 12 Millionen Jahren ist der Grund für die vielen Funde in der Hammerschmiede.

Forschen während die Bagger rollen

Die Hammerschmiede ist aber nicht nur aufgrund der vielen Fossilien auf engstem Raum außergewöhnlich. Besonders ist auch die Situation, dass hier während der Forschungsarbeiten Ton abgebaut wird. Eine Zwickmühle: Zum einen wären die sensationellen Funde ohne den Tonabbau vermutlich nie ans Tageslicht gekommen, zum anderen läuft den Forschern durch die Baggerarbeiten die Zeit davon - auch wenn aktuell zwei kleine Grabungsbereiche durch das Landratsamt geschützt sind. In einigen Teilen der Grube, in denen sich die Baggerschaufeln in das Erdreich beißen, gehen mit dem Tonabbau wertvolle Funde verloren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen