Special Sensationsfund PforzenSPECIAL

Menschenaffe
Sensationsfund "Udo" wird in Tübingen ausgestellt: Pläne für Wanderausstellung im Ostallgäu

Eine Ausstellung in Tübingen widmet sich nun dem Sensationsfund aus Pforzen. Ob die Schau bald in die Region kommt, darüber entscheidet eine Gruppe aus dem Allgäu.
  • Eine Ausstellung in Tübingen widmet sich nun dem Sensationsfund aus Pforzen. Ob die Schau bald in die Region kommt, darüber entscheidet eine Gruppe aus dem Allgäu.
  • Foto: Marijan Murat/dpa
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

In Tübingen soll von Donnerstag an bis zum 31. Mai der Sensationsfund "Udo" aus dem Ostallgäu ausgestellt werden. Der 11,6 Millionen Jahre alte, aufrecht gehende Menschenaffe hatte im November weltweit für Aufsehen gesorgt. Doch laut Allgäuer Zeitung (AZ) soll es nicht bei der Ausstellung in Tübingen bleiben: Möglicherweise kommt die Schau mit dem Titel "Udo. Der erste Fußgänger" bald auch in das Ostallgäu.

Pforzens Bürgermeister Herbert Hofer hatte sich gleich nach Bekanntgabe über die Ausstellung in Tübingen erkundigt, ob Pforzen so etwas Ähnliches oder sogar die gleiche Schau auch bekommen könne, heißt es weiter in der AZ. Das sei kein Problem, ein Angebot habe er bereits eingeholt. Die Kosten dafür lägen im fünfstelligen Bereich. Zunächst möchte sich Hofer gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Arbeitskreises (AK) Hammerschmiede die Ausstellung anschauen. Danach soll die Gruppe laut AZ entscheiden, ob "Udo. Der erste Fußgänger" dann auch ins Ostallgäu kommt. 

Bürgermeister Hofer hat jetzt schon konkrete Pläne für die Ausstellung: Er möchte sie als Wanderausstellung gestalten, die nach der Eröffnung in Pforzen durch die Region zieht.

Was der Arbeitskreis (AK) Hammerschmiede davon hält, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 29.01.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen