Special Sensationsfund PforzenSPECIAL

Menschenaffe "Udo"
Aktuelle Lage in Pforzen: Kein unbefugtes Betreten der Tongrube Hammerschmiede

Die Grube wirkt unspektakulär. Trotzdem wurde hier ein Sensationsfund gemacht, der die bisherige Sichtweise auf die Evolution grundlegend in Frage stellt.
  • Die Grube wirkt unspektakulär. Trotzdem wurde hier ein Sensationsfund gemacht, der die bisherige Sichtweise auf die Evolution grundlegend in Frage stellt.
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Eine Woche nach dem Sensationsfund 'Udo' in der Hammerschmiede in Pforzen besteht immer noch Interesse an dem ersten aufrecht gehenden Menschenaffen aus der Allgäuer Tongrube. Das teilt Andrea Geiger von der Firma Geiger auf Anfrage von all-in.de mit. Die Firma betreibt seit etwa 25 Jahren Lehmabbau in der Tongrube.

Seit vergangenem Donnerstag hätten sich aber während des Betriebs keine Unbefungten Zutritt zum Gelände verschafft, erklärt Geiger. Ob sich seit dem Fund allerdings jemand außerhalb des Betriebs in der Tongrube herumgetrieben hat, ist der Firma nicht bekannt. 

Als Sicherheitsvorkehrungen stehen im Einfahrtsbereich der Hammerschmiede ein Bauzaun und ein Schild "Betreten verboten". Außerdem erklärt Geiger, dass der Zutritt für Privatpersonen wenig Sinn mache. Schließlich liege die Fundstelle nicht offen, es sei eine ganz normale Tongrube.

Auch der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zeigt Interesse an dem Fundort in Pforzen und wird die Tongrube am Donnerstag besuchen, allerdings nicht zu einem öffentlichen Termin.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen