Udos Zukunft wird geplant
Sensationsfund soll weiter Touristen ins Ostallgäu locken

Nachrichten
  • Nachrichten
  • Foto: Screenshot: Allgäu-TV
  • hochgeladen von allgäu.tv

Rund 11,5 Millionen Jahre ist es jetzt her, dass Udo, der erste aufrechtgehende Mensch der Geschichte, durch das Allgäu gezogen ist. Seine Entdeckung in Pforzen im Ostallgäu war eine Sensation und wurde in ganz Deutschland bekannt. Davon hat die Gemeinde natürlich profitiert. Vor einem Jahr wurde Udo eine eigene Ausstellung gewidmet. Das soll aber noch nicht das Ende des Udo-Marketings sein. Was noch geplant ist, haben wir uns in Pforzen angesehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen