Weltumrundung
Endstation Südamerika: Warum ein Nesselwanger seine Weltumradlung unterbrechen musste

In 80 Tagen um die Welt.

So schnell wie im Roman von Jules Verne wollte der Nesselwanger Heinz Allgaier seine Weltumrundung nicht schaffen. Klar, denn im Gegensatz zu den Romanfiguren Phileas Fogg und Passepartout ist Allgaier mit dem Fahrrad aufgebrochen. Insgesamt sollte die Reise zwei Jahre dauern. Jetzt aber ist der Trip ins Stocken geraten. Nach nur acht Monaten ist Heinz Allgaier wieder zurück in der Heimat.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019