Special Olympics
250 Athleten bevölkern Nesselwang während der Special Olympics

2Bilder

Ganz im Zeichen des Behindertensports steht diese Woche einmal mehr die Gemeinde Nesselwang: Dort findet drei Tage lang das größte regionale Wintersportereignis für Menschen mit geistiger Behinderung statt, die bayerischen Special Olympics. Vom 6. bis zum 8. März werden zu den Winterspielen rund 250 Athleten in der Marktgemeinde erwartet. Sie gehen in vier Wettbewerben an den Start. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hat die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer übernommen. Stellvertretend für sie wird Staatssekretär Markus Sackmann die Spiele am Dienstag in der Alpspitzhalle eröffnen.

70 Helfer aus der Region

Gemäß ihrem Eid 'Lasst mich gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben', werden die Sportlerinnen und Sportler motiviert um persönliche Erfolge und Medaillen kämpfen. Das Trendsportzentrum ist der Mittelpunkt für die Sportarten Langlauf und Schneeschuhlaufen, die alpinen Disziplinen wie Slalom, Riesenslalom und Skicoss sowie Snowboardfahren werden am Kronenlift der Alpspitze über die Bühne gehen. Gut 70 Helfer aus dem Umkreis werden den Athleten dabei zur Seite stehen. Beteiligt sind hierbei Schüler und Lehrer aus den Gymnasien in Füssen und Hohenschwangau. Die Aktiven werden von 100 Trainern betreut.

Eine an Überraschungen reiche Eröffnungsfeier in der Alpspitzhalle leitet die Spiele am Dienstag um 18 Uhr ein. Dazu werden zahlreiche prominente Gäste erwartet, darunter auch die engagierten bayerischen Sonderbotschafter der Special Olympics wie Prinz Leopold von Bayern, Manfred Schnelldorfer (Olympiasieger im Eiskunstlauf), Klaus Wolfermann, der Olympiasieger im Speerwurf, sowie Alois Glück, der ehemalige bayerische Landtagspräsident. Zudem hat Bayerns ehemalige Sozialministerin Christa Stewens ihren Besuch angekündigt. Die Winterspiele enden am Donnerstag, 8. März, um 14 Uhr mit einer Abschlussfeier.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen