Bildergalerie
Viehscheid in Nesselwang: Meinrad Sigg führt das letzte Mal seine Schumpen ins Tal

Viehscheid in Nesselwang: Zum letzten Mal führt Meinrad Sigg ein Kranzrind ins Tal
42Bilder
  • Viehscheid in Nesselwang: Zum letzten Mal führt Meinrad Sigg ein Kranzrind ins Tal
  • Foto: Johanna Lang
  • hochgeladen von David Yeow

Irgendwie war es heuer anders als sonst, beim Nesselwanger Viehscheid. Zum einen fand der nicht wie sonst am 16. September statt, weil der auf den Sonntag gefallen war, zum anderen wurde auch ein Zicklein mit Bauchkranz ins Tal geführt. Auch die Tiere, die in mehrere Herden aufgeteilt waren, galoppierten schneller als sonst über die letzte Weide unten an der Sommerrodelbahn.

Zwar hatten die 18 Treiber einiges zu tun, die Tiere in Schach zu halten, dennoch blieb den Jungrindern nur eine kurze Zeit zum Grasen. Die Harmoniemusik Nesselwang stellte sich zum Abmarsch auf, und schon ging es los. Die letzte Strecke bis zum Scheidplatz am Feuerwehrhaus schien auch kürzer als sonst.

Zum letzten Mal führte Meinrad Sigg sein Kranzrind heuer nach einem erfolgreichen Sommer von der Alpspitze. Fünf Jahre hat er auf beiden Alpen dafür gesorgt, dass es den Jungrindern über den Sommer gut geht. Abschied nimmt er mit nur einem Kranzrind, weil ihm erstmals ein Schumpen auf der Oberen Alpe abgestürzt war. 

Mehr über den Viehscheid in Nesselwang erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 18.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019