Betrug
Gratis-Karten der Alpspitzbahn weiterverkauft: Urlauber erhält Anzeige

Ein 42-jähriger Urlauber wurde bei einem Betrug mit Gästekarten an der Alpspitzbahn ertappt. Der Urlauber ließ sich an der Bergbahnkasse vier gratis Fahrkarten mit seiner 'KönigsCard' ausstellen. Auf dem Parkplatz verkaufte er dann die Fahrkarten für 40 Euro weiter an einen ahnungslosen Holländer.

Der Holländer wollte dann an der Kasse noch eine Kinderkarte dazu kaufen und dabei flog er Schwindel auf. Die Fahrkarten wurden von der Bergbahn eingezogen und der Holländer musste für seine Familie neue Tickets kaufen.

Die Alpspitzbahn erstattete Anzeige wegen Betrug gegen den 42-jährigen Urlauber, der den Schaden bei der Holländischen Familie wieder gut machen will.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen