Gefährdung
Falschfahrer auf A7 bei Nesselwang

Am Mittwoch, 29.11.2017, gegen 13:35 Uhr, wurde der Polizei ein Falschfahrer auf der A7 mitgeteilt. Der Fahrer eines weißen Transporters mit rumänischer Zulassung fuhr von Füssen kommend in Richtung Ulm.

Ein Zeuge konnte beobachten, wie der Fahrer des Transporters wendete und zwischen den Anschlussstellen Füssen und Nesselwang als Falschfahrer wieder in Richtung Süden fuhr. Der Falschfahrer konnte durch die Polizei, die mit mehreren Streifen im Einsatz war, nicht mehr angetroffen werden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand gefährdet. Sollten Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sein, werden diese gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-0 in Verbindung zu setzen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen