Kriminalität
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Nesselwang - Täter flüchtig

14Bilder

Am Donnerstagabend kam es gegen 20:20 Uhr zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Nesselwang.

Als eine Mitarbeitern die Tankstelle nach Geschäftsschluss verlassen wollte, wurde sie von zwei unbekannten Tätern mit einer Pistole bedroht. Sie forderten sie auf, die Eingangstüre der Tankstelle zu öffnen. In der Tankstelle schickten sie sie in einen Nebenraum. Die Unbekannten entwendeten Bargeld aus einem Tresor und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Die Frau wurde bei dem Überfall nicht körperlich verletzt, erlitt jedoch einen Schock. Wie viel Geld die Täter entwendet haben, steht noch nicht fest.

Angehöriger ruft Polizei

Ein Angehöriger der Mitarbeiterin fand sie gegen 21:35 Uhr in der Tankstelle und rief die Polizei. Sofort leitete die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Im Einsatz waren Polizisten aus Füssen, Immenstadt, Marktoberdorf, Sonthofen, Kempten, Lindau und Diensthundeführer.

Zwei Männer festgenommen - keine Verbindung zum Raubüberfall

Im Rahmen der Fahndung kontrollierte die Polizei ein Auto mit zwei männlichen Insassen auf der B308 bei Bad Hindelang. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Polizisten mögliches Einbruchswerkzeug.

Die beiden Männer wurden festgenommen und das Auto sichergestellt. Die Ermittlungen der Kripo Kempten ergaben am Freitag, dass die beiden Männer mit tschechischer Staatsangehörigkeit im Alter von 40 und 45 nichts mit dem Raubüberfall in Nesselwang zu tun haben.

Dennoch wurde gegen sie ein Strafverfahren eingeleitet, weil die Männer verdächtigt werden, am Donnerstagmittag das Auto eines deutschen Touristen im Tannheimer Tal (Tirol, Österreich) aufgebrochen zu haben. Sie entwendeten dabei eine Fotokamera, die die Polizei bereits gefunden und sichergestellt hat.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde von den Männern eine Sicherheitsleistung erhoben. Nach Zahlung von 1.400 Euro wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob die Männer für weitere Straftaten in Frage kommen, wird noch ermittelt.

Ermittlungen zum Raubüberfall laufen

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, denen vor oder nach der Tat im Bereich der Füssener Straße in Nesselwang verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Kempten unter der Rufnummer 0831/9909-0 entgegen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019