Von der Sonne geblendet
Autofahrer (81) durchbricht Bahnschranke in Oy und wird von Zug erfasst

Wegen eines Unfalls an einem Bahnübergang war die Bahnstrecke zwischen Oy-Mittelberg und Nesselwang gesperrt. (Symbolbild)
  • Wegen eines Unfalls an einem Bahnübergang war die Bahnstrecke zwischen Oy-Mittelberg und Nesselwang gesperrt. (Symbolbild)
  • Foto: hpgruesen von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Montag gegen 10 Uhr durchbrach ein 81-jähriger Autofahrer eine Bahnschranke zwischen Oy-Mittelberg und dem Kreisverkehr in Richtung Nesselwang und wurde von einem Zug erfasst. Wie die Polizei berichtet, hatte er die Schranke und das Rotlicht übersehen. Er fuhr unter der Schranke hindurch und durchbrach diese dabei. Der 81-Jährige sagte später, die Sonne hätte ihn geblendet.

Ein Zug erfasste das Auto auf der rechten Seite. Der Lokführer wurde wohl so sehr überrascht, dass er nach bisheriger Kenntnis erst nach dem Aufprall eine Notbremsung einleitete. Der Zug kam rund 80 Meter nach dem Bahnübergang zum Stehen. Das Auto wurde durch den Zusammenstoß gegen diverse Einrichtungen am Bahnübergang geschleudert.

Autofahrer wird bei Unfall nur leicht verletzt

Der 81-Jährige hatte großes Glück. Nach derzeitigem Stand wurde er nur leicht verletzt. An seinem älteren Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Schaden am Bahnübergang wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Der Zug, bestehend aus zwei zusammengekoppelten Triebwagen, wurde erheblich beschädigt. Die Bahn geht derzeit von einem Schaden in sechsstelliger Höhe aus.

Keine Personen im Zug verletzt

Der Zug war unterwegs aus Richtung Nesselwang in Richtung Kempten. Besetzt war die Bahn mit dem Zugführer, einem Zugbegleiter und drei Passagieren. Nach bisheriger Kenntnis wurde von diesen Personen niemand verletzt.

Wegen des Unfalls war die Bahnstrecke zwischen Oy-Mittelberg und Nesselwang bis etwa 13 Uhr gesperrt. Zwischen Oy-Mittelberg und Pfronten-Steinach war kein Zugverkehr möglich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen