Unfall
Auto überschlägt sich auf der A7 bei Oy-Mittelberg: Keine Verletzten

Am Mittwochmorgen kam es auf der A7 zwischen dem Autobahndreieck Allgäu und Oy-Mittelberg zu einem Unfall. Eine 21-Jährige Autofahrerin war in Richtung Füssen unterwegs, als sie auf der nassen Fahrbahn durch nicht angepasste Geschwindigkeit ins Rutschen kam. Das Auto überschlug sich.

Das Auto kam neben der Fahrbahn auf den Rädern zum Stehen. Da zunächst von Verletzten ausgegangen wurde, wurde ein Rettungshubschrauber allarmiert. Die Fahrerin des Autos sowie ihre 19- und 20-jährigen Mitfahrer wurden vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht.

Hier stellte sich heraus, dass alle drei unverletzt sind. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Sperrungen der A 7 oder einzelner Fahrstreifen waren zur Unfallaufnahme nicht notwendig.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ