Ablehnung
Weiterer Landwirt aus dem Oberallgäu verweigert Tbc-Zwangstest

Ein weiterer Landwirt aus dem Oberallgäu hat sich dem verordneten Zwangstest seiner Kühe auf Tbc verweigert. Als der Amtstierarzt am Morgen in Petersthal ankam, versperrten Franz Hagspiel, seine Frau Inge und etwa 30 weitere Unterstützer die Tür zum Stall der 31 Milchkühe. <%IMG id='1116943' title='Zwangs-TBC-Test in Petersthal'%>

Wie bereits tags zuvor auf einem <%LINK text='Hof in Leiterberg' class='weiter' tag='' type='Artikel' id='1686626' %> rückten der Amtstierarzt und weitere Mitarbeiter des Landratsamts wieder ab. Bei der Behörde hat man kein Verständnis für die Weigerung der Landwirte, ihre Tiere testen zu lassen. Besonders im Petersthaler Fall: 'Das ist ein Kontaktbetrieb', sagt Behördensprecher Andreas Kaenders. Sprich: Die Kühe waren auf einer Alpe in Kontakt mit Rindern, die später positiv auf die Tierseuche getestet wurden. Zudem habe Hagspiel auch eine Kuh in seinem Stall, die er aus einem Bestand mit ebenfalls positiv getesteten Tieren erworben hatte.

Er sei ja nicht grundsätzlich gegen den Test, sagte Franz Hagspiel gestern, nachdem die Behördenvertreter abgezogen waren. Doch die aktuelle Methode, ein Hauttest, sei zu ungenau, um eine Sperrung des Betriebs hinzunehmen. Ein anderer Landwirt sprang ihm bei: 'Neuneinhalb Wochen war ich gesperrt - am Ende für nichts und wieder nichts. Das hat mich über 12.000 Euro gekostet.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen