Viehscheid
Viehscheid in Nesselwang: 112 Schumpen kommen wohlbehalten zurück ins Tal

Nach dem verregneten Sommer hatten die Nesselwanger heuer Glück bei ihrem Viehscheid: Mit einem strahlenden Spätsommertag verabschiedete sich der Alpsommer.

Der Alphirt und seine Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um die 112 Rinder in Schach zu halten, so ungestüm drängte das Jungvieh ins Tal. Angeführt von der Nesselwanger Harmoniemusik und den festlich geschmückten Kranzrindern wurden sie von einigen Tausend Besuchern auf dem Scheidplatz am Fuße der Alpspitze erwartet, die sich das spektakuläre Ereignis nicht entgehen lassen wollten. Der Kopfschmuck der Kranzrinder signalisiert, dass der Alpsommer unfallfrei verlaufen ist.

Am Scheidplatz waltete Alphirt Meinrad Sigg seines Amts: Die Schumpen werden einzeln durch eine Scheidluke getrieben, der Alphirt ruft den Namen des Besitzers auf, seine Helfer nehmen den Tieren die Schellen ab und übergeben sie den Besitzern - eine Nesselwanger Besonderheit, um die Tiere stressfrei von der Herde zu trennen, wie es heißt. Der Alphirt kennt jedes Tier auswendig. Solche Hirten brauchen wir, lobte Alpmeister Toni Steiner, der den Viehscheid moderierte.

Mehr über den Almabtrieb in Nesselwang finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Füssen) vom 17.09.2014 (Seite 26).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019