Behördenfunk
Sendemast auf dem Buron-Berg bei Wertach geplant

Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Sozialdienste sind nur einige Einrichtungen, die mit digitalem Funk besser arbeiten können. Ein weiterer bayerischer Funkmast-Standort soll nun auf dem Buron-Berg, der Blässe bei Wertach, entstehen. Die 18 Meter hohe Basisstation ersetzt zwei alte Funkmasten in Oy-Mittelberg und auf der vorderen Alpe Sorg.

Um nicht mehrere Funkmasten auf der Blässe zu verteilen, soll der bestehende Allgäu-DSL-Mast abgebaut und zusammen mit dem BOS-Mast verbaut werden. Die ganze Konstruktion soll links neben den Schlepplift kommen. Norbert Haug sagte in einer Ratssitzung zum Thema:

'Die Sprechqualität ist beim neuen digitalen Funk wie beim Mobilfunk.' Die Strahlung sei laut Gemeinderat Winfried Tichacek im niederwelligen Frequenzbereich und liege massiv unter den Mobilfunkwerten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020