Schwere Kopfverletzungen bei Fahrrad-Sturz

Kopfverletzungen hat sich eine 17-jährige Fahrradfahrerin bei einem Sturz in Nesselwang zugezogen. Die Jugendliche stürzte auf einem Gefällestück. Die Kopfverletzungen, die sie sich dabei zuzog, - unter anderem eine schwere Gehirnerschütterung - mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Die junge Frau trug zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei einer Vielzahl von Unfällen, an denen Radfahrer in der Vergangenheit beteiligt waren, das Tragen eines Helms schwerwiegende Kopfverletzungen hätte verhindern können.

Im Hinblick auf den herannahenden Schulanfang in der kommenden Woche sollten Eltern darauf achten, dass ihre Kinder mit geprüften Fahrradhelmen ausgestattet sind. Weiter appelliert die Allgäuer Polizei an alle Erwachsenen, Kindern sowie Jugendlichen mit gutem Beispiel voranzugehen und ebenfalls beim Radfahren einen Helm zu tragen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen