Gewerbe
Oy-Mittelberg wirbt mit guter Lage für Unternehmen

Ansässige Unternehmen im Ort zu halten und neue anzulocken, ist für manche Gemeinden eine große Herausforderung. Sie gehen damit ganz unterschiedlich um.

Einmal pro Jahr fragt das Oberallgäuer Landratsamt laut Sprecherin Brigitte Klöpf bei den Gemeinden ab, ob diese über freie Gewerbeflächen verfügen. Die Liste veröffentlicht die Behörde im Internet. Grundstücke zur Verfügung haben demzufolge zehn Kommunen, darunter Oy-Mittelberg.

Die Gemeinde wirbt mit einem großen Plakat für ihren Gewerbepark an der Autobahn – von der Bundesstraße aus nicht zu übersehen. Von den im Frühjahr gemeldeten 30 000 Quadratmetern sind nurmehr etwa 20 000 übrig, sagt Bürgermeister Theo Haslach. 'Für Gewerbe ist die Lage immer wichtig', betont er. Und was das betrifft, hat Oy-Mittelberg mit der Autobahnanbindung eine gute Voraussetzung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagssausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 05.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ