Hobby
Ostallgäuer verleiht Oldtimer-Traktoren für Rundfahrten

«Alte Traktoren haben ein eigenes Gesicht und sehen niedlich aus», sagt Michael Strobel. Früher hätten Fahrzeugdesigner viel mehr mit Formen gespielt.

Aber nicht nur das fasziniert den Nesselwanger an Oldtimer-Traktoren: «Es ist auch die ursprüngliche Technik, die man selbst ohne elektronische Helferlein bedienen muss», sagt der Ostallgäuer, der lange nur alte Autos und Motorräder restaurierte. Irgendwann aber musste dann auch ein Traktor her.

Ein richtiger Oldie natürlich, einer von denen, die ab den 1950er Jahren die Landwirtschaft grundlegend veränderten und durch die neue Bräuche wie Traktorsegnungen entstanden. Eine solche findet am kommenden Sonntag, 15. Mai, im Bauernhofmuseum Illerbeuren (Unterallgäu) statt. Vergangenes Jahr erhielten dort neben modernen Traktoren 30 Oldies den göttlichen Segen. Für die Besucher waren sie ein Hingucker.

Türschlösser abgeschraubt

Und diese Faszination für das Alte teilt Strobel. Dazu kommt bei ihm die Lust am Schrauben. Eigentlich «ging das schon in meiner Kindheit los. Als ich vier Jahre war, habe ich Türschlösser abgeschraubt», erzählt er lachend. «Ich wollte immer wissen, was eine Maschine bewegt», schildert er. «Wenn ich schraube, bin ich in einer anderen Welt.»

Viele Restaurationsarbeiten an seinen Oldtimern erledigt er selbst. Allerdings ist es damit nicht getan: «Die alten Fahrzeuge müssen auch bewegt werden, sonst gibt es Schäden», sagt Strobel. Um seinen Traktoren das nötige Laufpensum zu verschaffen, kam er auf die Idee, sie zu verleihen. Seit 2006 kann jeder, der einen Pkw-Führerschein hat, bei ihm eine Rundfahrt auf einem Oltimer-Traktor buchen.

Die Preise dafür beginnen bei 43 Euro für zwei Stunden und drei Personen. Für die Strecken hat Strobel landschaftlich reizvolle Vorschläge ausgearbeitet. Die längste geht über 80 Kilometer und dauert ungefähr acht Stunden. Wer will, kann aber auch eine eigene Route wählen. Zur Orientierung gibt es ein GPS-Gerät mit auf den Weg.

Zur Auswahl stehen vier Traktormodelle: ein Porsche Diesel Junior (Baujahr ab 1961, 14 PS), ein Eicher ED 16/II (BJ 1955, 19 PS), ein Warchalowski WT 25 B (BJ 1964, 23 PS) und mittlerweile ist auch das Fendt Dieselross F 17 L (BJ 1956 bis 1959, 17 PS) fertig restauriert und fahrbereit.

An passende Teile für die Oldies zu kommen, sei meist gar nicht so schwierig. Die Getriebe zum Beispiel stammen oft von wenigen großen Herstellern und sind in mehreren Modellen verbaut. Sie können also markenübergreifend gesucht werden. Außerdem «gibt es mittlerweile viele Firmen, die von Oldtimern leben.

Es ist ein Markt da und der wächst», sagt Strobel. Diese Nachfrage erklärt er mit einem «Run auf Nostalgie. Es werden Retro-Autos gebaut. Die Leute sehnen sich zurück nach individuellen Formen und Langsamkeit.» Das Tempo sei es auch, was viele neben den Oldtimern an sich an einer Traktor-Tour reize. «Man ist mit maximal 20 Stundenkilometern unterwegs und sieht mehr von der Landschaft», sagt Strobel.

Ausflug in die Kindheit

Für Jürgen Lass aus Landsberg am Lech war die Fahrt mit dem knubbeligen, roten Porsche-Traktor ein Ausflug in die Kindheit. «Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und habe eine hohe Affinität zu Traktoren», erzählt er. Den Porsche wählte er allerdings ohne einen bestimmten Grund. Andere Kunden dagegen schon. «Er wird am häufigsten ausgeliehen», sagt Strobel und vermutet: «Vielleicht zieht der Name.

» Er selbst hat keinen Lieblingstraktor. «Sie haben alle ihren Reiz, weil sie so verschieden sind. Der eine ist leiser, der andere bulliger »

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen