Gipfelkreuz
Neues Gipfelkreuz auf dem Edelsberg

Tradition hat für den Trachtenverein Alpspitzler viele Facetten. Eine davon ist der Unterhalt und die Pflege der Gipfelkreuze an Alpspitze und Edelsberg, den beiden Hausbergen von Nesselwang. Vor kurzem stellten am Edelsberg einige Aktive das zwölfte Gipfelkreuz in der 100-jährigen Vereinsgeschichte auf. Das bisherige war im Herbst 2011 einem Sturm zum Opfer gefallen. Der neuen Vereinschronik der Trachtler ist zu entnehmen, dass es nach 1958, 1972, 1974, 1988 und 2001 bereits das sechste Kreuz ist, das auf dem Edelsberg errichtet wurde, sechs weitere auf der Alpspitze. In guter Tradition wurden die stattlichen Stämme wieder von den Nesselwanger Rechtlern zur Verfügung gestellt.

Das erste Gipfelkreuz errichteten sie übrigens schon 1929 auf der Alpspitze, ihrem Namensgeber. Vorsitzender Reinhard Gschwend freut sich jetzt mit seinen Mitgliedern auf den 1. Juli: Dann soll das neue Kreuz bei einer Gemeindemesse gesegnet werden.

Die Trachtler nehmen es als gutes Zeichen für das Großereignis, das ab 12. Juli auf sie zukommt. Dann sind sie Gastgeber des 79. Allgäuer Gautrachtenfestes, zu dem mehr als 2000 Trachtenträger erwartet werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020