Fleißarbeit
Kleine Tüftler aus Nesselwang basteln Alpspitzbahn aus Lego

Sie sind «Zwillings-Paten» und seit Eröffnung der neuen Sektion der Alpspitzbahn 2010 als sogenannte Qualitäts-Coachs im Einsatz. Doch das allein genügt Nicki und Leonie Tritscher aus Syrgenstein im Kreis Dillingen nicht. Sie sind von der neuen Bahn so begeistert, dass sie Station und Gondeln in 18 Tagen aus Legosteinen nachgebaut haben - mit viel Fleiß und etwas Hilfe.

Dabei war das Unterfangen nicht so einfach wie gedacht, berichtet Mutter Uli Tritscher: << Wir mussten immer wieder auf bestellte Teile warten oder sind in die Legofabrik im Legoland Günzburg gefahren, um Nachschub zu besorgen. >> Eine Gondel, ein Vierer-Sessel und eine Stationsfront dienten dabei als Rechengrundlage für die Zahl der nötigen Einzelteile: 850 Stück.

<< Die Herausforderung bestand darin, dass es bestimmte Legoteile nur in vorgegebenen Größen gibt, die Fenster an den Fronten der Stationsverkleidung etwa oder die Plexiglas-Teile der Gondeln >>, so Uli Tritscher. Diese Teile bestimmten auch die Größe des Bauwerkes.

Zudem musste das von den Kindern ursprünglich massiv gebaute Stationsgebäude auf << Leichtbauweise >> umgestellt werden, um sowohl die Anzahl der Steine und das Gewicht zu reduzieren. Am Ende << schwebte >> das Stationsgebäude samt Gondeln und Sessel originalgetreu auf zwei Stationsträgern.

Bei den Feinarbeiten zum Abschluss war noch mal Hilfe gefragt: Die Schriftzüge und Kartenausschnitte zum Aufkleben mussten aus dem PC geliefert werden, damit das Modell dem Original möglichst nahe kam. Insgesamt wiegt das Modell etwa 2,5 Kilo und hat einen reinen Materialwert von gut 180 Euro. Wie die Vorbilder im Legoland wurde die Mini-Alpspitzbahn zu einem beständigen Bauwerk verklebt, damit es die Räume der Tourist-Info in Nesselwang zieren kann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020