Platzgestaltung
Kirchplatz in Nesselwang entsteht ohne Brunnen und Poller

Einstimmig hat der Marktgemeinderat Nesselwang die geplante Gestaltung des Kirchplatzes auf dem Areal des ehemaligen Hotels 'Krone' gebilligt.

Gemeinderätin Andrea Allgaier (Freie Wähler) konnte sich dabei wegen der Kosten von 20.000 Euro nicht mit ihrem in der vorangegangenen Sitzung vorgetragenen Wunsch durchsetzen, am Rande des Kirchplatzes einen Brunnen zu installieren. Allerdings wird auf Vorschlag von Bürgermeister Franz Erhart eine Wasserleitung gelegt, um einen späteren Brunnenbau zu ermöglichen.

Den Platz direkt vor der Pfarrkirche St. Andreas sollen schwere, aber bewegliche Sitzgelegenheiten statt Poller gegen die Straße Steinach abgrenzen.

Mehr über die geplante Gestaltung des Platzes vor der Nesselwanger Pfarrkirche St. Andreas lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 22.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020