Jugendfeuerwehr
Jugendliche üben in Oy-Mittelberg beim Leistungswettbewerb den Ernstfall

Helden fallen selten vom Himmel - oft haben sie sich über viele Jahre auf den Augenblick der Bewährung vorbereitet. Das ist auch bei der Feuerwehr nicht anders. Üben, üben und nochmals üben heißt es da für viele, die teils schon mit zwölf Jahren einer Jugendfeuerwehr beigetreten sind.

Der alljährliche Feuerwehr-Jugendleistungswettbewerb des Landkreises ist da für motivierte Jugendliche eine herbeigesehnte Herausforderung. So wie am Wochenende in Oy, als 83 Burschen und 21 Mädchen sich den theoretischen und praktischen Aufgaben stellten.

Jedes der vierköpfigen Teams hatte den Ehrgeiz, noch präziser und schneller zu sein als die 25 Konkurrenz-Mannschaften. Es kam darauf an, wie gut die Ausbildung in der heimischen Wehr schon verinnerlicht worden war. 'Alles ist super gelaufen', sagte der Oyer Feuerwehr-Kommandant Hubert Gabler. Seine Wehr hatte die Gerätschaften und Verpflegung organisiert.

Mehr über die Übung und welche Jugendfeuerwehr zu den besten gehört, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 06.10.2014 (Seite 30).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen