Einweihung
Hornbachsperre in Görisried feierlich eröffnet

2Bilder

Krisen sind manchmal und für manche gar nicht schlecht: 'Ohne das Konjunkturpaket II infolge der Weltwirtschaftskrise wäre die Hornbachsperre nicht zustande gekommen', sagte Bayerns Umwelt- und Gesundheitsminister Marcel Huber gestern bei der Einweihung des Görisrieder Hochwasserdammes. Bürgermeisterin Thea Barnsteiner freute sich über den nun fertigen, 5,4 Millionen Euro teuren 'Jahrhundertbau', inklusive Gewässerausbau. Dafür flossen über 4 Millionen Euro an Zuschüssen, rund 1,1 Millionen muss Görisried selbst aufbringen.

Mit den beteiligten Firmen, Ehrengästen, Vereinen und Anliegern feierte Görisried die Fertigstellung der über 15 Meter hohen Hornbachsperre. Im Juli 2010 hatte die Maßnahme mit dem Bau der Ökoschlucht begonnen, das Aufschütten des Dammes mit 40 000 Kubikmetern Erde vom benachbarten Sportplatz schloss sich an. 'So ein großer Damm für einen so kleinen Bach' habe so mancher Arbeiter in der Bauzeit gesagt, erzählte Barnsteiner.

Doch das von vielen Hochwassern geplagte Görisried hat nicht umsonst so hoch bauen lassen: Während der Bauarbeiten kam es am Damm einmal fast zu einer Überschwemmung, so Barnsteiner.

Kleine gefährliche Bäche

Das Hochwasserschutzkonzept war im Jahr 2008 noch unter Barnsteiners Vorgänger, Altbürgermeister Georg Kugler, in Auftrag gegeben worden. Für die Umsetzung kam das Konjunkturpaket II dann gerade recht. Hochwasserschutz ist in vielen Teilen Bayerns ein wichtiges Thema, sagte Minister Huber: 'Gerade in Alpennähe können kleine, unscheinbare Bäche oft sehr stark anschwellen.'

Besonders innovativ sei die elektronische Steuerung des Rückhaltebeckens. 'Diese Technik ist noch selten, wird zukünftig aber wahrscheinlich öfter zu sehen sein.' In Görisried habe man so ein weiteres Rückhaltebecken am Waldbach eingespart.

Landtagsabgeordnete Angelika Schorer gratulierte zum Schutz vor einem 100-jährigen Hochwasser: 'Unmögliches wurde möglich gemacht.' Pfarrer Edward Wastag segnete den Damm. Görisrieder Grundschüler sangen das Waldbachlied und auch die Musikkapelle Görisried spielte zur Eröffnung der Hornbachsperre.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen