Markt
Hopfenzupfmarkt mit Biermeile in Görisried eröffnet

Als familienfreundliches Fest, bei dem Gemütlichkeit und Geselligkeit im Vordergrund stehe, bezeichnete Görisrieds Zweite Bürgermeisterin Petra Muder bei der Eröffnung den Hopfenzupfmarkt mit Biermeile. In wunderschönen Oldtimern war sie zuvor mit den Vertretern der an der Biermeile beteiligten Brauereien zum Festzelt vor dem Rathaus chauffiert worden.

Sie hatte nicht zu viel versprochen, denn Dritte Bürgermeisterin Karin Knüsli hatte sich als Initiatorin des von der Gemeinde veranstalteten Marktes mit ihren Helfern aus den örtlichen Vereinen wieder ein unterhaltsames Programm einfallen lassen.

Bei der Organisation des Marktes wurde sie auch von vier großen Allgäuer Brauereien – Aktienbrauerei Kaufbeuren, Allgäuer Brauhaus, Meckatzer Löwenbräu und Zötler Bier – tatkräftig unterstützt, wie Moderator Manfred Kunisch bekannt gab.

Bierkönigin gibt Auskunft

Im Zelt informierten sich die Besucher über die einzelnen Biersorten. Auch 'Miss Meckatz', Bierkönigin Lena, gab dazu Auskunft. Den Ausschank der Biere hatten örtliche Vereine übernommen.

Kunisch verwies auch auf das von den Johannitern vorbereitete, vielseitige Kinderprogramm.

Fieranten hatten ein recht ansprechendes Warenangebot. Ein Drechsler zeigte sein Handwerk und beim Seiler konnten Groß und Klein ganz im alten Stil ihr eigenes Seil drehen.

So war das Fest Treffpunkt von Besuchern jeden Alters, wie Petra Muder festhielt. Aufgefordert, beim Bieranstich fest zuzuschlagen, traf die Zweite Bürgermeisterin erst den Bierkrug in der Hand von Armin Nüßel vom Allgäuer Brauhaus, bevor nach wenigen weiteren Schlägen der Ruf erscholl: 'Ozapft isch'.

Schnell gesammelt

Der fürs Zupfen aufgehängte Hopfen stammte von einem Feld bei der Brauerei in Leuterschach. Während die Kinder einzeln gegeneinander antraten, war es bei den Erwachsenen ein Mannschaftswettbewerb.

Sieger wurde bei den Kindern Maximilian Plank mit 27 Gramm gezupftem Hopfen vor Niklas Kunisch (26 g) und. Kilian Kunisch (21 g). Bei den Erwachsenen gewannen mit 116 g die Blumenfreunde Seeg vor den Oldtimerfreunden (61 g) und den Trachtlern (50 g).

Im Festzelt spielte die Musikkapelle Görisried auf, die beim Wertungsspiel des Musikfestes in der Höchststufe mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschnitten hatte.

Auch die Jugendkapelle habe dort ein sehr gutes Ergebnis erzielt, verkündeten die Musiker stolz. Für viel Freude bei den Festbesuchern sorgten ebenso der Trachtenverein D’ Waldbachtaler und der Line Dance Club Allgäu.

Der Reinerlös des Festes war für die Fertigstellung des Beachvolleyball-Feldes und des Multifunktionsplatzes bei der Mehrzweckhalle bestimmt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen