Special Fasching im Allgäu SPECIAL

Rosenmontag
Hier Promis, dort Erotisches - Windgässler und Obermärktler feiern in Nesselwang

2Bilder

Am Rosenmontag gehen die Nesselwanger Narren traditionell getrennte Wege: Die Windgässler durften sich heuer über jede Menge Prominenz bei ihrem Ball freuen, während beim Treiben der Obermärktler erotische Spannung zu spüren war.

Karl Theodor zu Guttenberg ist neuer Moderator der Sendung 'Wetten dass'. Dieses Szenario ließen die Windgässler im Bärensaal zur Belustigung der Zuschauer in einem Theaterstück Wirklichkeit werden. Ex-Bundespräsident Christian Wulff kündigte ihn an und als seine Assistentin fungierte Superblondine Daniela Katzenberger.

Drei Saalwetten und eine Außenwette sorgten für grandiose Stimmung im Saal. Durch Geruchs- und Geschmacksproben war es einer Kandidatin möglich, die in Gläsern abgefüllte 'Gülle' dem produzierenden Bauernhof richtig zuzuordnen. Kabarettistin Cindy musste erkennen, was drei Männer mit ihren Bauchzuckungen für ein Lied deuteten.

In der Außenwette, die live übertragen wurde, zeigte der mutige Italiener Toni Pipieri, wie man 'heil' die Nesselwanger Rodelbahnfahrt überstehen kann. Ein Riesenspaß. Donnernder Beifall war der Lohn für das gelungene Theaterstück.

Nach fetziger Musik getanzt

Bis zum nächsten Highlight des Abends durfte das närrische Volk nach fetziger Musik der Band 'Topas' tanzen. Ein weiterer Höhepunkt war ein Musical, in dem ein Windgässler die Grenze zum Oberen Markt überschreiten wollte. Das löste einen Bandenkrieg aus, aber letztendlich lernte er einen neuen Teil des Ortes kennen!

Die Obermärktler in der Alpspitzhalle kochten ihr eigenes Süppchen – immerhin schon seit 1897. Und auch hier herrschte tolle Stimmung. Als Balldame wählte sich 'Bürgermeister' Rudi Maget Sabine zum Eröffnungstanz aus. Das Marktgeschehen – ein Nachrichtendialog zwischen Magnus Erd und Franz Angerer über den Oberen Markt und die Windgässler – begann bereits im Jahre 1955 und Bilder begleiteten die Erklärungen.

Das närrische Volk war begeistert und spendete viel Applaus. Zuständig für die Tanzmusik waren die '5 Chefs'. Eine tolle Einlage – ohne Worte – war der 'Waschsalon'. Dorthin kamen ein Mann und eine Frau, um Wäsche zu waschen. Mit der Zeit kamen immer erotischere Kleidungsstücke aus dem Wäschekorb und es 'knisterte' gewaltig zwischen Mann und Frau.

Letztendlich zog das männliche Wesen allerdings eine Mönchskutte aus dem Korb, was zum abrupten Ende führte. Das Publikum belohnte die Aktivisten mit heftigem Beifall. Die 'Gesichtsmodenschau' war eine weitere Einlage der Obermärktler.

Auf der Großleinwand sahen die Zuschauer sämtliche Gesichter der Mitwirkenden bis ins letzte Detail. Gesichtsausdruck in höchster Perfektion: Die markanten und speziellen Gesichtszüge ließen die Gäste Tränen lachen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen