Wahl
Herz als BBV-Obmann bestätigt

Dr. Leopold Herz steht als Obmann weiter an der Spitze des Ortsverbands Wertach im Bayerischen Bauernverband (BBV). Bei der Jahresversammlung fanden Neuwahlen des Vorstandes statt. Herz, der bereits seit 15 Jahren Ortsobmann in Wertach ist, stellte sich zur Wiederwahl und wurde im Amt bestätigt. Der bisherige stellvertretende Obmann Hubert Rief sowie Kassier Karl Gebhard traten nicht mehr zur Wahl an. Als stellvertretender Obmann wurde Christian Hengge gewählt. Als Beisitzer sind Alfred Enderle, der bisher schon Schriftführer war, sowie Roland Graf und Georg Waibel (Kassier) gewählt worden.

Herz bedankte sich bei Rief, der zehn Jahre stellvertretender Obmann war und bei Gebhard, der 30 Jahre als Kassier und 25 als Schriftführer fungierte, für deren langjährige Tätigkeit.

In seinem Bericht bezeichnete Herz die Bündelung im Sektor Milch und Milcherzeugnisse aufseiten der Erzeuger als wichtige Strategie der Zukunft zum Erhalt der Landwirtschaft in unserer Region. Dauerhaft könne nur dadurch ein kostendeckender Milchpreis durchgesetzt werden und der Einfluss am Milchmarkt verstärkt werden.

Im Bereich der EU-Agrarpolitik wird es laut Herz ab 2014 neue Regelungen geben. Wünschenswert sei, den Etat von derzeit 50 Milliarden Euro zu halten.

Ein Hauptproblem werde die bereits jetzt abzusehende neue 'Bürokratisierung' sein. Auch die Vorstellung, sieben Prozent der Nutzfläche zu Vorranggebieten für naturschützerische Zwecke zu bestimmen, sei kritikwürdig. Das werde dazu führen, dass auf dem Rest der Fläche intensiviert und die Nachfrage nach Pachtflächen noch zunehmen wird.

Alfred Enderle (Wertach) informierte in seiner Funktion als BBV-Kreisobmann darüber, dass ab 2012 die Mehrfachanträge nur noch online möglich sind. Dafür biete das Amt für Landwirtschaft und Ernährung kostenlose Kurse an. Die Milch- und Fleischpreisprognosen sieht Enderle bis ins Frühjahr als relativ stabil an. Der Markt habe sich positiv entwickelt.

Wertachs Bürgermeister Eberhard Jehle betonte bei seinem Grußwort die Bedeutung der Landwirtschaft in Wertach, die einen Schwerpunkt darstelle, wie auch das Gewerbe und der Tourismus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen