Galakonzert: grenzenlose Blasmusik

Am Sonntag, 29. September, findet 'Das große Galakonzert' in der Alpspitzhalle um 19.30 Uhr statt. Es ist eine Premiere in der fast 15-jährigen Geschichte des Euregio Blasorchesters (EBO): Das Konzert wird zusammen mit dem Heeresmusikkorps 10 Ulm gestaltet.

'Diese Zusammensetzung ist erstmalig und soll die Verbindung zwischen der Profimusik und Laienmusikern darstellen', so Euregio-Projektleiter Simon Gehring. Die Projektverantwortlichen sind sich darin einig, dass mit dieser Zusammenarbeit ein weiterer Baustein für die musikalische Entwicklung gelegt wird.

Jedes Orchester bestreitet einen Programmblock. Beide Orchester werden auch gemeinsam musizieren, zum Beispiel die 'Hymne und Triumphmarsch aus der Oper Aida' von Guiseppe Verdi. Darüber hinaus steht auf dem Programm 'Elsa’s Einzug ins Münster' von Richard Wagner, aus der 'First Suite' von Gustav Holst sowie eine Suite von Orffs 'Carmina Burana'.

Philip Sparke, Gloria Estefan, Ferdinand Radek und Dimitri Schostakowitsch sind Komponisten für den zweiten Konzertteil, in dem auch zeitgenössische Musik und Märsche zu hören sind. Selbstverständlich werden die beiden Orchester auch einen gemeinsamen Abschluss machen.

Besonderes Hör-Erlebnis

Erstmalig wurde zum ersten Euregion-Musikfestival 1999 das grenzübergreifende EBO geformt. 65 Musikerinnen und Musiker vornehmlich aus den EUREGIO-Regionen Allgäu, Außerfern und dem Kleinwalsertal 'verbrüderten' sich. Unter der bewährten Leitung von Professor Johann Mösenbichler sind die Musikerinnen und Musiker allesamt ehrenamtlich tätig.

Schon seit über 50 Jahren sorgt das Orchester Heeresmusikkorps 10 Ulm von der Schwäbischen Alb als musikalischer Botschafter der Bundeswehr und der Stadt Ulm mit einer stets frischen Brise in Dur und Moll für ein positives Image der Militärmusik im gesamten Bundesgebiet und im Ausland.

Derzeit leitet Major Matthias Prock dieses Orchester. Beide Orchesterleiter freuen sich auf diese Premiere in Nesselwang. 'Das wird ein besonderes Hör­erlebnis', so Mösenbichler.

Karten gibt es in allen Service-Center der All­gäuer Zeitung, Tickethotline 08 31/2 06 55 55, www.allgaeuticket.de sowie bei der Tourist-Info Nesselwang.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen