Feuerwehr
Feuerwehr Nesselwang: Alarmübung mit simuliertem Brand in Hotel erfolgreich beendet

Dass sie einem Brand in einem Hotel gewachsen sind, haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nesselwang bei einer Alarmübung bewiesen. Laut Szenario hatte die Brandmeldeanlage des Explorer Hotels ausgelöst. Die anrückenden Floriansjünger bemerkten Rauch aus einem Gästezimmer im zweiten Stock.

Während zwei Atemschutztrupps durch das Hotel sowie per Steckleiter von außen zum betroffenen Zimmer vordrangen und daraus zwei Gäste retteten, bauten mehrere Trupps auch aus den Außengruppen Leitungen auf, um die brennende Fassade zu löschen. 2400 Liter Wasser pro Minute wurden schließlich aus zehn Strahlrohren abgegeben und der Brand so binnen anderthalb Stunden gelöscht.

Kommandant Markus Schmid und Kreisbrandmeister Alexander Schneider zeigten sich nach der Übung mit dem Einsatz der insgesamt 48 Feuerwehrkameraden sehr zufrieden.

Eine Reportage über die Alarmübung der Nesselwanger Feuerwehr lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Füssen) vom 05.11.2014 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen