Dorferneuerung in Haslach - Neuer Betonbrunnen fertig gestellt

Welche Möglichkeiten zur Dorferneuerung gibt es Haslach? Diese Frage erörtern schon seit einigen Jahren Arbeitskreise und Versammlungen. Fest steht: Bei den Neuerungen und künftigen Bauvorhaben sollen auch historische Entwicklungen und Begebenheiten berücksichtigt werden, um an geschichtliche Zusammenhänge zu erinnern. Erich Angerer packte daraufhin ein besonderes Projekt an: Er baute einen Brunnen.

Damit erinnert er an 'Schmieds Brunnen', in den über viele Jahrzehnte Wasser plätscherte und der früher auch als Viehtränke genutzt wurde. Der alte betonierte Brunnen wurde in den 50er Jahren undicht und in den letzten Jahrzehnten durch Holzbrunnen ersetzt.

Mehr als zwei Jahre beschäftigte sich Erich Angerer aus Haslach mit der Frage, wie und mit welchen Motiven ein neuer Brunnen gestaltet werden könnte. Der Namen des Brunnens war vorgegeben, denn Alfons Stoll war bis 1986 als Huf- und Wagenschmied aktiv und der Name 'Schmieds Brunnen' war im Volksmund über Generationen hinweg ein fester Begriff.

Bei den Planungen war es Erich Angerer wichtig, die Brunnen- und Ortsgeschichte miteinander zu verbinden. Er entschloss sich, einen neuen Betonbrunnen zu bauen, ausgestattet mit sieben Zunftzeichen für Schmied und Wagner, Schreiner, Zimmermann, Schuster, Schneider, Bäcker und Müller. Alles Handwerk, das im vergangenen Jahrhundert in Haslach ausgeübt wurde. Erich Angerer nahm die Herstellung des Brunnens selbst in die Hände – schließlich ist der Haslacher Schalungszimmerer und Schreiner.

Kürzlich war es soweit: Mit rund einem Kubikmeter Beton, einer Eisenarmierung und einem Gesamtgewicht von zwei Tonnen wurde das neue Prachtstück von der Familie Angerer und weiteren Helfern fertiggestellt. 'Schmieds Brunnen' steht bereit, bis der Brunnenplatz in Haslach im Rahmen der Bauarbeiten durch die Dorferneuerung hergestellt wird.

Ob es das Jahr 2014 oder 2015 sein wird? Der Brunnen wartet geduldig.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen