Sänger
Der Nesselwanger Männerchor wird eingetragener Verein

Um den Männerchor Nesselwang ist es anscheinend blendend bestellt. Diesen Eindruck vermittelte bei der Jahresversammlung der bereits 1866 gegründeten Gesangsvereinigung im 'Gasthof Sonne' nicht nur die Aussage des Kassiers Erich Hösle, der Verein sei 'gut situiert', sondern auch die Stimmgewalt, mit der die rund 30 Sänger nach dem offiziellen Teil der Versammlung das Lied 'Freude am Leben' intonierten. So war es keine große Überraschung, dass auch der vom Vorsitzenden Klaus Marek an diesem Abend vorgetragene Vorschlag der Eintragung des Vereins in das Vereinsregister einstimmig angenommen wurde. Womit gleichzeitig die Namensänderung des Männerchores Nesselwang mit dem Zusatz 'eingetragener Verein' reibungslos und zügig vonstattenging.

Vor der Gründung eines 'e. V.', als der der traditionsreiche Klub jetzt firmiert, betonte Marek: 'Singen ist im Chor am schönsten, vor allem im Männerchor Nesselwang.' Als Bestätigung zählte er zahlreiche Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr auf. Als besonderer Höhepunkt unter den 15 Gesangsauftritten erwähnte er die Mitwirkung 'bei der Füssener Chorweihnacht am 18. Dezember'.

Marek verbuchte sie als großen Erfolg für den Verein. Wie rührig der Chor insgesamt ist, unterstrich dessen Vorsitzender, indem er hervorhob, dass der Verein im zurückliegenden Jahr '79 terminlichen Verpflichtungen' nachgekommen sei, darunter allein 36 Chorproben. Marek zog daher ein rundum positives Fazit, das er in die Worte kleidete: 'Es passt im Chor, die Lieder stimmen.'

Der im Oktober nach 28 Jahren aus dem Amt des Dirigenten geschiedene Arno Möst war voll des Lobes für die Sangesfreunde, denen er 'weiterhin eine schöne Kameradschaft' und dem neuen Chorleiter Richard Gruber 'ein glückliches Händchen' wünschte.

Dieser gab für 2012 'zwei wesentliche Wünsche' an, die er habe. So bat er die Mitglieder, 'möglichst immer pünktlich zu den Proben zu erscheinen' sowie 'mir gegenüber ehrlich und offen' zu sein: 'Wenn Euch etwas nicht passt, teilt es mir mit!'

Per Handzeichen stimmten die Versammlungsteilnehmer über die Gründung eines 'e. V.' ab. Sie werde vor allem deswegen vorgenommen, da die Vereinsmitglieder dann nicht mehr 'persönlich haften', wie Marek erklärte. Ebenfalls beschloss der Chor, die vom zweiten Vorsitzenden Albin Walther dazu als 'notwendig' angegebene Satzungsänderung.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019