Premiere
Das Jugendtheater in Wertach bringt Humor auf die Bühne

Ein Onkel soll ins Seniorenheim, Machtkämpfe unter Ehepaaren und Stress am Muttertag: Das sind Situationen, die es im richtigen Leben gibt und die Inhalte der drei Einakter unter dem Motto 'Mach mal Pause, Schatz' vom Jugendtheater des Schimmelreitervereins Wertach.

'Die Geburtstagsüberraschung' macht der Onkel an seinem 75. Geburtstag der lieben Verwandtschaft, die ihn ins Seniorenheim abschieben will. Sehr zum Missfallen der lieben Nichten und Neffen hat sich der muntere Alte unter dem Motto 'Auch im Alter nicht verzagen, sondern neue Schritte wagen' seinen Lebensabend aber ganz anders vorgestellt.

'Die Einladung' entwickelt sich zu turbulenten Machtkämpfen von zwei Ehepaaren, bei denen die Frauen eindeutig die Oberhand zu haben scheinen. Bei 'Mach mal Pause, Schatz' dreht sich alles um den Muttertag, an dem die Mutter zum Entspannen und Nichtstun gezwungen wird ('Mami muss noch schlafen, weil heute Muttertag ist'), aber alles drunter und drüber geht.

Situationskomik und Ironie

Die humorvollen Stücke mit viel Situationskomik und leiser Ironie haben sich die jungen Akteure im Alter zwischen 13 und 17 Jahren selbst ausgesucht – und die Wahl war gut. Die Spielleiterinnen Eva Bauer und Petra Heinle haben mit viel Einfühlungsvermögen und pädagogischem Geschick die junge talentierte Truppe motiviert und geführt. Die Teenies spielen frei und textsicher, und ihre Spiellaune überträgt sich auf das begeisterte Publikum, das mit Beifall nicht sparte.

Der galt auch der etwas reiferen Jugend, die die anspruchsvolle musikalische Gestaltung übernommen hatte: Marina Eggel (Klaviersolistin) sowie das 'Virdo-Quartett' Pauline Guggemos, Petra Heinle, Peter Heinle, Reinhold Bühler und Traudl Berger (Klavier).

Peter Heinle als Vorsitzender des Schimmelreitervereins begrüßte das Premierenpublikum, und er dankte den Aktiven vor sowie allen Helfern hinter der Bühne.

Weitere Aufführungen: Samstag, 3. Dezember, um 20 Uhr sowie am Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr im Engelsaal in Wertach. Karten gibt es bei der Touristinformation.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen