Bergwacht
Bergwacht Nesselwang muss 55-Jährigen reanimieren

Am Freitag erfuhren die Mitglieder der Bergwachtbereitschaft Nesselwang, wie man Einsätze psychisch bewältigt, am Sonntag mussten sie dieses Wissen bei der Wiederbelebung eines Wanderers gleich praktisch anwenden – und dazwischen befreiten sie am Samstag die Wanderwege in ihrem Einsatzgebiet von Unrat.

Schließlich soll dieses im Jahr ihres 50-jährigen Bestehens einen guten Eindruck machen. Ein arbeitsreiches Wochenende mit einem dramatischen Abschluss liegt hinter der Bergwacht Nesselwang. Ein 55-Jähriger war auf dem Wasserfallweg zusammengebrochen und musste reanimiert werden.

Eine Aufgabe, die zunächst Passanten vorbildlich erledigten, wie die Bergwacht lobt, bevor ihr Einsatzleiter mit dem Frühdefibrillator und später der Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 17 übernahmen. Der brachte den Verunglückten ins Krankenhaus, nachdem es gelungen war, seinen Zustand zu stabilisieren.

Mehr über das arbeitsreiche und dramatische Wochenende der Bergwacht Nesselwang lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 12.05.2015

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Markus Röck aus Füssen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019