Nesselwang
44-jähriger Nesselwanger nach Fahrradunfall inzwischen aus Koma erwacht

Im Fall um den tragischen Fahrradunfall vergangenen Woche bei Nesselwang sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Auf Anfrage wurde jetzt bekannt, dass für den 44-Jährigen wohl aktuell keine Lebensbedrohung mehr besteht. Der Mann ist inzwischen aus dem Koma aufgewacht. Wie berichtet, hatte sich der 44-Jährige in der Nacht auf den 4. April bei einem Fahrradsturz schwer verletzt.

Der Mann radelte zuerst noch nach Hause und brach dann in seiner Wohnung schwer verletzt zusammen. Er wurde sofort in die Unfallklinik nach Murnau gebracht. Die Polizei Pfronten benötigt weiterhin dringend Hinweise zum Unfallhergang. Die Telefonnummer lautet: 08363/9000

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen