Nesselwang
25-jähriger Snowboarder aus Lawine in Nesselwang gerettet

Bei einem Lawinenabgang in Nesselwang ist am Nachmittag ein 25-jähriger Snowboardfahrer verschüttet worden. Mit einer schnellen Hilfsaktion von Bergwacht und Lawinenhundestaffel konnte der junge Mann jedoch rechtzeitig aus der Lawine befreit werden. Gegen 16 Uhr fuhr der 25-Jährige mit einem Freund östlich der Alpspitzbahn durch bewaldetes Gebiet. Nach einem Sturz schnallte er sein Snowboard ab, um sich aus dem hüfthohen Schnee zu befreien.

Dabei löste er selbst eine Lawine aus, die ihn komplett verschüttete. Sein Freund setzte daraufhin einen Notruf ab. Der 25-Jährige konnte seinen Kopf, der 30 Zentimeter verschüttet war, noch aus eigener Kraft aus dem Schnee befreien. Die Bergwacht konnte den Mann schließlich ausgraben und er kam mit Unterkühlungen ins Krankenhaus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen