Go To Gö
Go to Gö: Festival endet mit Indie-Rock

Mehr als 12000 Rockfans folgten dieses Jahr dem Ruf von «Go to Gö» und kamen ins Zirkuszelt am Ortsrand von Görisried. Am Wochenende endete das Rock-Festival nach insgesamt drei Tagen mit neun Bands. Zum Abschluss brachten «Bakkushan» und «Luxuslärm» hunderte vornehmlich junger Gäste durch Indierock mit deutschen Texten zum Hüpfen und Mitsingen. Gerade Luxuslärm-Sängerin Janine Meyer zog mit ihrer wilden, frischen und energiegeladenen Art die Besucher vor die Bühne. Aber auch an zahlreichen Bars des riesigen Zeltes feierten die Partyfans.

Mit der Resonanz zufrieden zeigt sich Klaus Unsinn vom Veranstalterteam. Die Stimmung sei an allen Festivaltagen prima gewesen. Die Bands aufgespürt hat Josef Guggemos. Dabei ist ihm durchaus bewusst, dass das Kulturelle bei «Go to Gö» nicht an erster Stelle steht: «Im Bierzelt geht es um Trinken, Essen und Musik - in dieser Reihenfolge», sagt der Veranstalter und nimmt bezüglich der Motive seiner Gäste kein Blatt vor den Mund. Viele würden wegen der Party kommen, und um Freunde zu treffen. Doch «Go to Gö» konnte sich mit der Musikmischung aus Covergruppen und ausgesuchten Bands mit eigenen Songs einen Sonderstatus in der Festzelt-Szene erarbeiten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019