Special Blaulicht SPECIAL

Sexueller Missbrauch im Ostallgäu
Stiefvater (41) soll seine Töchter jahrelang missbraucht haben

Ein Stiefvater soll seine zwei Töchter jahrelang sexuell missbraucht haben (Symbolbild).

Ein 41-jähriger Stiefvater soll jahrelang seine zwei Stieftöchter sexuell missbraucht haben. Der Mann befindet sich nun in Untersuchungshaft, so die Polizei in einer Mitteilung. 

Demnach hat der Bruder der beiden Mädchen bei der Polizei Marktoberdorf am Freitagabend Anzeige erstattet. Er teilte den Beamten mit, dass seine beiden nun im Jugendalter befindlichen Schwestern über Jahre hinweg vom Stiefvater sexuell missbraucht worden seien. Wie die Polizei mitteilt, habe sich der Tatverdächtige bereits vor mehreren Jahren während der damaligen Flucht aus Syrien an den Mädchen vergangen. In Deutschland setzte sich der Missbrauch fort. Seit 2018 ist die Familie in Deutschland. 

Der syrische Stiefvater hatte den Kindern damit gedroht, sie umzubringen, falls sie eine Aussage machen sollten. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Kempten hat die Ermittlungen übernommen. 

Die Polizei nahm den 41-Jährigen noch am Freitag vorläufig fest. Am Samstag wurde der Mann einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Tatverdächtige kam später in eine bayerische Justizvollzugsanstalt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen