Wandern
Weitere Ideen für einen Rundweg um den Bärensee bei Kaufbeuren

Der Bärensee bei Kaufbeuren
  • Der Bärensee bei Kaufbeuren
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Holger Mock

Für den geplanten Rundwanderweg um den Bärensee im Süden Kaufbeurens gibt es neue Ideen. Im Auftrag der Stadtverwaltung hat sich ein Fachbüro damit befasst und unterschiedliche Möglichkeiten aufgezeigt, wie etwa 180 Meter vom Westufer des Sees bis zur Halbinsel auf der anderen Seite zu überbrücken sind. Zuletzt war dafür wie berichtet eine Pontonbrücke im Gespräch.

Nun favorisiert Oberbürgermeister Stefan Bosse eine neue Lösung: Es könnten ein bis zwei Inseln aufgeschüttet werden, über die dann eine zwei- bis dreiteilige Brücke führt. Bosse kündigte beim Neujahrsempfang von Stadt und Bundeswehr an, den Rundweg im nächsten Jahr eröffnen zu wollen. Doch bis dahin gibt es noch einige Hürden zu nehmen.

Warum die Stadt zudem eine Naturschutzwacht gründen will, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 26.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Renate Meier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019