Hotspot-Region
Warum die Inzidenz im Ostallgäu so hoch ist

Insgesamt 186 Fälle wurden dem RKI seit Donnerstag gemeldet. (Symbolbild)
  • Insgesamt 186 Fälle wurden dem RKI seit Donnerstag gemeldet. (Symbolbild)
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die Inzidenzwerte im ganzen Allgäu steigen immer weiter. Vor allem die Landkreise Oberallgäu, Unterallgäu und Ostallgäu verzeichnen regelmäßig die höchsten Corona-Inzidenzen. In dieser Woche hat das Ostallgäu als erster Allgäuer Landkreis eine Inzidenz von über 1.000 überschritten. 

Gründe für die hohen Zahlen

Warum die Zahlen gerade im Ostallgäu so hoch sind, kann nur vermutet werden. Auf Nachfrage äußerte die Pressestelle des Landratsamts verschiedene Vermutungen, warum es soweit kommen konnte.
Ein Grund könnte die niedrige Impfbereitschaft im Landkreis sein. Besonders bei den Booster-Impfungen wird das deutlich. Im Ostallgäu und in Kaufbeuren wurden bislang nur knapp 5,4 Prozent der dritten Impfdosis verabreicht.Die Impfquote bei den Erst- und Zweitimpfungen liegt dagegen bei etwas über 60 Prozent. Allerdings stammen nicht alle geimpften Personen aus dem Ostallgäu. Es kann daher möglich sein, dass die Anzahl der geimpften Ostallgäuer etwas niedriger ausfällt. 
Es könnte auch an der Sorglosigkeit bei der Einhaltung der Corona-Regeln liegen. Allerdings wird auch vermutet, dass die Lockerungen in diesem Jahr viel zu früh kamen und deswegen die Zahlen im Herbst so rasant gestiegen sind. Momentan liegt der Inzidenzwert laut Robert-Koch-Institut bei 1.019,7 und 186 neue Fälle sind seit Donnerstag hinzugekommen.

Erster Landkreis im Lockdown

Da eine Inzidenz von 1.000 als neuer Richtwert gilt, muss die Allgäuer Region nun in den Lockdown. Das bedeutet, dass Restaurants, Cafés und Hotels schließen müssen. Ausgenommen von den Schließungen sind Friseure und der Handel. Der Lockdown besteht so lange, bis die Inzidenzwerte an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 1.000 sinken. Alle weiteren Informationen zur aktuellen Lage können auf der Website des Landratsamts nachgelesen werden.

55 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen