Ostallgäu/Kaufbeuren - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Abstand halten (Symbolbild).
16.531×

Dreimal über 200
In Kaufbeuren gelten ab Mittwoch neue Corona-Regeln

Die Stadt Kaufbeuren hat an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Inzidenzwert von 200 überschritten. Damit treten nun neue Regeln in Kraft. Das hat die Stadt Kaufbeuren mitgeteilt. Hier ein Überblick über die neuen Regeln   KontaktbeschränkungTreffen sind in Kaufbeuren ab Mittwoch nur noch mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und einer weiteren Person erlaubt. Dabei gelten Ehegatten, Lebenspartner und Partner als jeweils ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben....

  • Kaufbeuren
  • 12.04.21
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird die Anschlussstelle Buchloe-West in Fahrtrichtung Lindau zwischen 20:00 und 5:30 Uhr komplett gesperrt. (Umleitung-Symbolbild)
1.028×

Umleitung
Anschlusstelle Buchloe-West in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gesperrt

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird die Anschlussstelle Buchloe-West in Fahrtrichtung Lindau zwischen 20:00 und 5:30 Uhr komplett gesperrt. Das teilt die Außenstelle Kempten der Autobahn GmbH des Bundes mit. Demnach werden Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Buchloe-West die Autobahn verlassen wollen, zuvor an der AS Buchloe-Ost abgeleitet und können über die Umleitungsstrecke U32 nach Buchloe-West gelangen. Der Grund für die Sperrung sind Arbeiten an den Schutzplanken auf...

  • Buchloe
  • 12.04.21
Aktion "Seebrücke": Protestcamp in der Kaufbeurer Innenstadt
3.089× 43 13 Bilder

Bildergalerie von Solidaritäts-Aktion
Aktion "Seebrücke" Kaufbeuren: Protestcamp mit "Arche Noah"

An diesem Wochenende haben Aktivisten der Aktion "Seebrücke" in Kaufbeuren ein Protestcamp am Kaufbeurer Salzmarkt eingerichtet. Die Bewegung "Seebrücke" protestiert damit laut ihrer Facebookseite "gegen die menschenverachtende Abschottungspolitik der Europäischen Union". Mit einer angedeuteten "Arche Noah" und Spruchbändern signalisieren die Teilnehmer ihre Solidarität mit Flüchtlingen. Es geht um die katastrophale Situation von FlüchtlingenIn Kundgebungen und Workshops hat "Seebrücke" auf die...

  • Kaufbeuren
  • 11.04.21
516× 7 Video

***Osterüberraschung***
Dürfte ich Dich zu einem Gospelkonzert einladen?

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Na hopperla. Da plätschert doch noch die versprochene Osterüberraschung des Herrn Borchert herein. „Na Herr Borchert!?“ „Ich konnte lesen, daß Sie diese schon am Ostersonntag, also gestern präsentieren wollten und meinen jetzt wirklich damit am Ostermontag anrücken zu können, „Dadline“ verstehen Sie?“ „Stelle Sie sich mal vor, ich hätte gestern den ganzen Tag darauf gewartet und was mich...

  • Kaufbeuren
  • 05.04.21
Etwas abgelegen aber sehr idyllisch liegt "Goldhasen".
3.926× 2 Video

Ortsnamen
Goldhasen bei Rückholz

Ob die Einwohner von Goldhasen außergewöhnlich reich sind? Oder besonders viele Hasen halten? Das haben wir bei unserer Erkundungstour in dem kleinen Weiler südwestlich von Rückholz nicht festgestellt. Stellt sich also die Frage, wie der Name zu dem idyllisch, wenn auch etwas abseits, gelegenen Örtchen passt. 1424 soll der Weiler noch "Gotthasen" geheißen haben. Dem historischen Ortsnamenbuch für Bayern nach könnte dann ein Lesefehler "Golthasen" daraus gemacht haben.

  • Rückholz
  • 04.04.21
Das frühlingshafte Wetter hat die Krokusse wie hier am Hopfensee zum Blühen gebracht. Am Wochenende wird es aber wieder deutlich kühler.
2.819× 2 1 9 Bilder

Krokus-Blüte am Hopfensee
Ab Samstag deutlich kühler: So wird das Wetter am Osterwochenende

Die Sonne und die milden Temperaturen am Donnerstag lassen auf ein frühlingshaftes Oster-Wochenende hoffen. Doch es gibt schlechte Nachrichten: Es wird wieder etwas kälter und auch wolkiger. Am Karfreitag ist es voraussichtlich den ganzen Tag über bewölkt. Am Nachmittag und in der Nacht sind auch einzelne Regenschauer und sogar kurze Gewitter möglich. Die Temperaturen steigen auf bis zu 16 Grad an. Nur noch 7 Grad am Samstag Am Samstag sinken die Temperaturen dann deutlich ab. Die...

  • Füssen
  • 01.04.21
1.284× 5

Ich möchte mich entschuldigen.

Hallo und Grüßt Euch. Da ist es mir letztens passiert, daß ich Zusammenhang mit der „Corona Gründonnerstagaffäre“ und den Menschen mit den ich darüber sprach, bei allen dem hin und her mit der uns die Politik nicht nur belästigt, der bitterböse Eindruck entstand, als hätte die Politik den ernst der Coronasituation noch nicht verstanden und von allen erwähnt wurde, als würde uns die Politik zur Ernsthaftigkeit der Situation uns Menschen verarschen, indem sie uns auch noch einen ganz üblen...

  • Kaufbeuren
  • 01.04.21
Die Ausstellung zu Udo, dem aufrecht gehenden Menschenaffen, gibt es jetzt virtuell. (Archivbild)
1.349×

Wegen Corona
UDO-Ausstellung gibt es jetzt auch virtuell

Im November 2019 haben Forscher aus Tübingen in Pforzen knapp 12 Millionen Jahre alte Knochen eines aufrecht gehenden Menschenaffen gefunden. Wegen der Corona-Pandemie konnte die Ausstellung dazu im Oktober nur für eine Woche geöffnet werden. Gemeinde Pforzen und Fotograf entwickeln virtuellen RundgangFür alle, die die UDO-Ausstellung nicht besuchen konnten oder die sie sich nochmal ansehen möchten, hat die Gemeinde Pforzen jetzt in Zusammenarbeit mit dem Baisweiler Fotografen Markus Arndt...

  • Pforzen
  • 01.04.21
In der kommenden Woche kommt es wegen Gleisbauarbeiten zu Fahrplanänderungen bei den Zügen der Bayerischen Regiobahn (BRB) im Netz Ostallgäu-Lechfeld. (Schiene-Symbolbild)
1.558× 1

Vom 06. bis 08. April
Bayerische Regiobahn: Fahrplanänderungen und SEV im Ostallgäu

In der kommenden Woche wird es wegen Gleisbauarbeiten Fahrplanänderungen bei den Zügen der Bayerischen Regiobahn (BRB) im Netz Ostallgäu-Lechfeld geben. Nach Angaben des Unternehmens kommt es am Dienstagabend und in der Nacht auf Mittwoch zwischen Lengenwang und Füssen zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr. Am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag gilt dasselbe für die Strecke zwischen Marktoberdorf und Füssen. Erhebliche Abweichungen zum Regelfahrplan Zwischen Dienstag und...

  • Füssen
  • 01.04.21
Der Inzidenzwert im Ostallgäu ist auch von Dienstag auf Mittwoch wieder gestiegen. (Symbolbild)
25.180× 6

Überblick
Inzidenzwert von 321: So verteilen sich die Corona-Fälle auf das Ostallgäu

Der Inzidenzwert im Ostallgäu steigt immer weiter. Mittlerweile ist der Landkreis mit einem Wert von 321 nicht nur negativer Spitzenreiter im Allgäu, sondern auch auf Platz 9 der deutschlandweit höchsten Inzidenzen. In Bayern hat nur die kreisfreie Stadt Hof einen höheren Wert. (Stand: Mittwoch, 31. März 2021, RKI) Corona-Fälle an Schulen und in UnternehmenRichtige Hotspots gibt es laut dem Landratsamt Ostallgäu nicht. Es gab jedoch immer wieder Fälle an Schulen und Firmen. So gibt es...

  • Marktoberdorf
  • 01.04.21
Coronavirus (Symbolbild).
17.613× 25

Ostallgäu
Inzidenzwert über 300: Landrätin richtet dringenden Appell an Bevölkerung

Kein Allgäuer Landkreis verzeichnet derzeit einen so hohen Inzidenzwert wie das Ostallgäu. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts lag der 7-Tages-Wert am Dienstag bei 313,8 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern und die Befürchtung ist groß, dass die Zahl der Infektionen weiter ansteigen könnte. Denn die neuen Fälle treten gehäuft an Schulen, Kindertageseinrichtungen und auch in Zusammenhang mit Unternehmen auf. Aus diesem Grund hat die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker jetzt einen...

  • Marktoberdorf
  • 31.03.21
Coronavirus (Symbolbild)
2.326×

Mehr Testfrequenz
Füssen erhöht Testkapazität mit "Teststation Hütten"

Die Stadt Füssen erhöht die Testkapazität in der Stadt. Der Bauhof baut am Dienstag zusätzlich in der Fußgängerzone vor der Stadt Apotheke und der Drei Tannen Apotheke in Füssen-West sogenannte "Teststation Hütten" auf. Damit will die Stadt ab Mittwoch eine "höhere Testfrequenz im Außenbereich" schaffen, teilt Bürgermeister Maximilian Eichstetter mit. "Wenn wir zeitnah in eine Art 'Tübinger Modell' kommen wollen, müssen wir den Gesundheitsbehörden zeigen, dass wir als Stadt dazu in der Lage...

  • Füssen
  • 30.03.21
1.862×

Selbständigen droht Insolvenz-Falle!!!
Nach Corona, ab in den Knast?

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Es ist schon erstaunlich, wenn mir in den frühen Morgenstunden ein Beitrag der Augsburger Allgemeinen auffällt, der um 3 Uhr veröffentlicht wurde und am späten Vormittag schwer wieder aufzufinden war, wo einerseits zwar informiert wurde, aber zum Schutz vor Strafe von Selbständigen (Geschäftsführer*in) die eigentlich schon längst eine Insolvenzanmeldung hätten tätigen müssen, die...

  • Kaufbeuren
  • 30.03.21
Bürgermeister appelliert zu Vorsicht. (Symbolbild)
2.272×

"halten Sie Abstand, tragen Sie Maske!"
Füssens Bürgermeister appelliert an Bevölkerung: "Halten Sie sich an die notwendigen Regeln"

Immer wieder melden sich Bürger bei der Stadt Füssen, die besorgt sind über Menschen, die vor allem am Wochenende etwa an den Füssener Seen die Corona-Regeln nicht einhalten. Bürgermeister Maximilian Eichstetter teilt diese Sorgen und appelliert deshalb an die Bevölkerung: "Bitte halten Sie sich an die notwendigen Regeln. Reduzieren Sie Kontakte auf ein Minimum, halten Sie Abstand, tragen Sie Maske!" Genauso wichtig sei es, von der Möglichkeit des Testens Gebrauch machen . Ob beim Arzt oder im...

  • Füssen
  • 29.03.21
Go to Gö 2019 - Der Samstag
1.876× 23 Bilder

Termine für 2022 stehen bereits
Weitere Absage wegen Corona: Kein "go to GÖ" in Görisried im Jahr 2021

Und noch eine Veranstaltung, die abgesagt werden musste wegen der Corona-Pandemie: Auch in diesem Jahr wird das go to GÖ nicht stattfinden können. Ein neuen Termin für das Jahr 2022 gibt es aber bereits.  Wie "go to GÖ" auf seiner Homepage mitteilt, ist das Risiko einer Ansteckung weiterhin viel zu hoch und somit ist ein go to GÖ auch in diesem Jahr undenkbar. "Das ist die schlechte Nachricht, die wir traurig mitzuteilen haben. Aber: Die Gesundheit aller Gäste, Künstler*innen, Dienstleister und...

  • Görisried
  • 26.03.21
Marktoberdorfs erster Bürgermeister Wolfgang Hell: Die Stadt Marktoberdorf bewirbt sich für das Modell-Projekt. (Archivbild)
5.322× 1

Neue Corona-Strategie
Marktoberdorf bewirbt sich als weitere Stadt im Allgäu für das "Tübinger Modell"

Die Stadt Marktoberdorf hat sich als Modellregion für das sogenannte "Tübinger Modell" beworben, so wie bereits die Stadt Kempten, ebenfalls die Stadt Lindau und seit Donnerstag auch die Stadt Memmingen. Das "Tübinger Modell" ist ein Modell-Projekt mit einem ausgeklügelten Corona-Hygienekonzept, dass weitere Lockerungen und Öffnungen erlaubt. In Tübingen ist es mit diesem Konzept unter anderem wieder möglich, in die Kinos zu gehen. Auch hat dort die Außengastronomie geöffnet. Dass solche...

  • Marktoberdorf
  • 25.03.21
Die alten Kabinen der Tegelbergbahn wurden versteigert. Nun sind die neuen Kabinen angekommen. (Symbolbild)
1.991×

Anthrazitfarben
Die neuen Kabinen der Schwangauer Tegelbergbahn sind angekommen

Am Mittwochvormittag sind die neuen anthrazitfarbenen Kabinen der Schwangauer Tegelbergbahn angekommen. Nachdem die alten Kabinen versteigert wurden, folgen nun die neuen Kabinen. 1.600 Kilogramm schwer Diese sind laut einer Mitteilung der Stadt Füssen aktuell eine Sonderanfertigung und haben ein Gesamtgewicht von 1.600 Kilogramm und sind damit etwas schwerer als die alten Gondeln. Wegen des Gewichts können aber laut der Mitteilung etwas weniger Gäste transportiert werden. Bis wann die Bahn...

  • Schwangau
  • 25.03.21
Dieses Bild entstand ein Jahr nach der Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg.
4.881×

Wohnhaus komplett zerstört
Zwei Jahre nach Gasexplosion in Rettenbach: Ermittlungen eingestellt

Knapp zwei Jahre nach der Gasexplosion in einem Wohnhaus mit zwei Toten in Rettenbach am Auerberg hat die Staatsanwaltschaft Kempten die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingestellt. Im Fokus der Ermittlungen standen ein Baggerfahrer und ein weiterer Arbeiter. Ermittlungen zwei Jahre nach Gasexplosion eingestelltDer Baggerfahrer hatte 2013 bei Aushubarbeiten geholfen. Wie Sebastian Murer, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Kempten, gegenüber all-in.de erklärt, bestand der Verdacht,...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 24.03.21
2.215× 14 1

Meinung - Bild: (Imago / Global Images / Pedro Correia)
Die 3. Welle ist da und die 4. heißt Pleitewelle.

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.Der Coronavirus und man kann es ja mittlerweile nicht mehr hören, ist und bleibt gefährlich, sofern jemand aus welchen Gründen auch immer „Coronaaffin“ ist, wenn selbst gesunde Menschen an diesen gestorben sind. Sofern man selbst nicht betroffen ist, läßt es sich ziemlich leicht anhand statistischen Zahlen darüber schreiben, daß z.B. durch den Impfstoff AstraZeneca „nur“ 1 von 100.000...

  • Kaufbeuren
  • 24.03.21
In Kaufbeuren werden die Corona-Regeln verschärft. (Symbolbild)
9.335×

Inzidenzwert über 100
In Kaufbeuren gelten ab Mittwoch striktere Corona-Regeln

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kaufbeuren liegt entsprechend den Angaben des RKI den dritten Tag in Folge über dem Wert von 100. Entsprechend der derzeit gültigen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung muss die Stadt Kaufbeuren Maßnahmen ergreifen. Ab Mittwoch, dem 24. März 2021, 0.00 Uhr gelten damit in der Verordnung vorgesehenen strikteren Corona-Regelungen. Aktuelle Corona-Regeln in KaufbeurenKontaktbeschränkung: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat...

  • Kaufbeuren
  • 23.03.21
Am 27. März findet die Earth Hour statt. (Symbolbild)
2.134× 2

Earth Hour
Licht aus: Marktoberdorf und Kaufbeuren machen bei Klimaschutzaktion des WWF mit

Am 27. März 2021 gehen von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour werden unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten und viele Tausend Städte symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen. Marktoberdorf und Kaufbeuren nehmen an Earth Hour teilAuch die Stadt Marktoberdorf ist in diesem Jahr wieder dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung der Stadtpfarrkirche St. Martin abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und...

  • Marktoberdorf
  • 23.03.21
Das geplante Vier-Sterne-Wellnesshotel in Lechbruck am Lechsee wird nicht erbaut. Denn bei einem Bürgerentscheid votierte eine Mehrheit gegen den Neubau. (Symbolbild)
1.643× 1 1

"Lechbruck am See Hotel? Nein, danke"
Kein Vier-Sterne-Hotel in Lechbruck am Lechsee - Bürgerentscheid verhindert Neubau

Am Sonntag, 21. März hat sich die deutliche Mehrheit der Lechbrucker Bürger beim Bürgerentscheid gegen das geplante Vier-Sterne-Wellnesshotel am Lechsee ausgesprochen. Das Wellnesshotel sollte direkt am Oberen Lechsee gebaut werden. Auf dreieinhalb Stockwerken sollten 140 Zimmer, ein Wellness-Bereich, drei Restaurants, eine Sky-Lounge, ein Kino und eine Tiefgarage entstehen. Doch dieses Hotel wird nun doch nicht gebaut.  Lechbrucker Bürgerinitiative "Hotel NEIN Danke" verhindert Bau...

  • Lechbruck
  • 22.03.21
Noch immer hat sich die IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen nicht mit der Metall- und Elektroindustrie geeinigt. (IG Metall-Symbolbild)
1.573× 1

Keine Einigung
IG Metall setzt Warnstreiks fort - Auch im Allgäu sind Aktionen geplant

Noch immer hat sich die IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen nicht mit der Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Darum wird es auch in dieser Woche deutschlandweit zu Warnstreiks kommen. Auch die IG Metall Allgäu kündigte für diese Woche mehrere Aktionen an.  Aktion in Marktoberdorf Beginnen wird die IG Metall Allgäu am Montag bei AGCO/Fendt in Marktoberdorf mit Frühschlussaktionen in allen Schichten und Aktionen ab 12:00 Uhr vor der Hauptpforte und dem Nordausgang, sowie ab 21:00 Uhr...

  • Marktoberdorf
  • 22.03.21
Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse: Videobotschaft an die Bevölkerung
1.747× Video

Video-Botschaft zur Corona-Lage
Kaufbeurens OB Bosse: Weiterhin "überwiegend Wechselunterricht" in den Schulen

Der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse hat sich erneut in einer Videobotschaft an seine Bürgerinnen und Bürger gewandt. Hauptthema diesmal: Der Schulbetrieb in Kaufbeuren. In der letzten Woche vor den Osterferien gehe es "genauso weiter wie in der vergangenen Woche", so Bosse. In Kaufbeuren sei überwiegend Wechselunterricht angesagt. Da wo der 1,5-Meter-Abstand zwischen den Schülerinnen und Schülern gewährleistet sei, sei auch Präsenzunterricht möglich. Ein weiterer Corona-Todesfall in...

  • Kaufbeuren
  • 19.03.21

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ