Ostallgäu/Kaufbeuren - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Die Karpfen aus dem Kuhstallweiher werden umgesiedelt. Den Winter verbringen sie in anderen Gewässern.

Winterquartier
Angelverein lässt Marktoberdorfer Kuhstallweiher ab

Knapp zwei Stunden herrschte am Kuhstallweiher emsiges Treiben, bevor sich die Herbst- und Winterruhe endgültig an dem beliebten Marktoberdorf Badesee breitmachte. Bei strahlendem Sonnenschein fischten rund 30 Petrijünger des Fischereivereins Marktoberdorf das vom Verein bewirtschaftete Gewässer ab. Vor mehr als einer Woche hatten die Fischer damit begonnen, das Wasser langsam ablaufen zu lassen. Das gab den Fischen genügend Zeit, mit dem abfließenden Wasser mitzuziehen und nicht irgendwo im...

  • Marktoberdorf
  • 16.10.19
  • 202× gelesen
Symbolbild.

Wohnraum
Ziegelwies: Füssen will Wohnungen modernisieren

Die Stadt Füssen will ihre Wohnungen in der Ziegelwies modernisieren und dort durch Nachverdichtung weiteren bezahlbaren Wohnraum schaffen. Die Zeit dafür drängt, will man in den Genuss von Zuwendungen aus dem bayerischen kommunalen Wohnraumförderprogramm kommen. Denn dieses Programm läuft 2025 aus, bis dahin müssten alle Baumaßnahmen erledigt sein. Allerdings missfiel manchem Stadtrat, dass dafür ein weiterer Planungs- und Realisierungswettbewerb notwendig ist. Letztlich sprach sich das...

  • Füssen
  • 16.10.19
  • 58× gelesen
2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Videopremiere: WhatEverComes Video startet am Sonntag!

Nach Jahren gibt es nun wieder ein Lebenszeichen der christlichen Rocktruppe WhatEverComes aus Kaufbeuren. Natürlich immer noch am Ruder: Doc Fetzer.  "Es wird auch fleißig an einer CD gebastelt, die den Titel "Still he shows up" tragen wird. Als Appetithappen ist nun das Video zum Song "Raise a Halleluja" fertig und wird am Sonntag (20.10.2019) als Premiere auf YouTube um 21:30 Uhr laufen! (https://www.youtube.com/watch?v=TDuJuK-GESc&feature=youtu.be)   Der Song ist ein Cover. Der...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.19
  • 170× gelesen
Das City-Center in Marktoberdorf (Archivfoto).

Umbaupläne
Modellbau Härtle und Marmaris müssen aus dem MOD-City Center in Marktoberdorf raus

Die auslaufenden Mietverträge des türkischen Restaurants Marmaris und von Modellbau Härtle im MOD-City Center in Marktoberdorf werden nicht verlängert. Denn der neue Eigentümer des Einkaufszentrums, Morris Immobilien aus Ismaning, will den Auszug der Feneberg-Filiale dafür nutzen, den Gebäudekomplex umzugestalten. Es müsse dringend gehandelt werden, damit das MOD-City Center wieder ein schöner innerstädtischer Anlaufpunkt werde, sagt Morris-Geschäftsführer Alexander Neißendorfer. Denn die...

  • Marktoberdorf
  • 15.10.19
  • 3.241× gelesen
Prächtiger Kirchenzug, feierlicher Festgottesdienst, geselliger Stehempfang – viele Gäste waren zur Amtseinführung des neuen Buchloer Stadtpfarrers, Dieter Zitzler (rechts), gekommen. Dekan Thomas Hatosch überreichte die offizielle Ernennungsurkunde.

Kirchenleben
Neuer Buchloer Stadtpfarrer bei feierlichem Gottesdienst eingeführt

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche wurde am Sonntagabend der neue Buchloer Stadtpfarrer, Dieter Zitzler, in sein Amt eingeführt. Thomas Hatosch, Geistlicher Rat und Dekan im Dekanat Kaufbeuren, leitete den Gottesdienst. Die Feierlichkeiten begannen mit einem Kirchenzug bei prächtigem Herbstwetter, angeführt von Ministranten und der Stadtkapelle. Neben Vertretern aus der Politik und des öffentlichen Lebens waren zahlreiche Gläubige sowie 17 Geistliche der Einladung...

  • Buchloe
  • 15.10.19
  • 398× gelesen
Ilona Deckwerth soll im zweiten Anlauf für die SPD das Landratsamt erobern.

Kommunalwahl 2020
Ilona Deckwerth (SPD) will Landrätin im Ostallgäu werden

Ilona Deckwerth soll im zweiten Anlauf für die SPD das Landratsamt erobern. Der SPD-Unterbezirksvorstand schlägt Deckwerth den Ostallgäuer Parteimitgliedern einstimmig als Landratskandidatin vor. Bei einer Aufstellungskonferenz am 13. Dezember soll die Sonderschullehrerin aus Füssen, die schon 2014 kandidierte und damals 8,5 Prozent der Stimmen erhielt, offiziell nominiert werden. Zugleich wird an dem Tag die SPD-Kreistagsliste mit je 30 Frauen und Männern aufgestellt. Die frühere...

  • Marktoberdorf
  • 15.10.19
  • 501× gelesen
Symbolbild.

Gericht
Ostallgäuer Vater (47) gibt Übergriff auf Tochter (14) zu

Im gemeinsamen Sommerurlaub hat ein 47-jähriger Mann aus dem Ostallgäu im vergangenen Jahr seine damals 14-jährige Tochter sexuell missbraucht. Als das Mädchen abends im Hotelzimmer zum Kuscheln in sein Bett kam, streichelte er es über und unter der Kleidung an Brust und Bauch und gab stöhnende Laute von sich. Er wurde jetzt vom Kaufbeurer Amtsgericht des sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen schuldig gesprochen und zu 150 Tagessätzen zu je 65 Euro verurteilt, insgesamt also zu einer...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.19
  • 5.812× gelesen
Wann die Füssener den Mittersee wieder zu einem erfrischenden Bad nutzen können, steht noch in den Sternen. Zunächst muss geklärt werden, ob tatsächlich Fördermittel für die Umwandlung der Badeanstalt in einen „Mitterseepark“ im kneippschen Sinne fließen.

Badeanstalt
Mitterseebad in Füssen soll „Mitterseepark“ im kneippschen Sinne werden

„So wie es im Augenblick ist, ist es das schlimmste Szenario überhaupt.“ Gegen diese Einschätzung zur Situation am Mittersee, die Füssens Tourismus-Chef Stefan Fredl-meier im Stadtrat traf, gab es von Seiten der Kommunalpolitiker keinen Widerspruch: Die traditionsreiche Badeanstalt ist marode, in diesem Sommer war sie komplett geschlossen, da sich kein Pächter fand, der auch die Badeaufsicht hätte stemmen können. Um dort überhaupt wieder einen Betrieb so ermöglichen, soll der See renaturiert...

  • Füssen
  • 15.10.19
  • 887× gelesen
Übung der Wasserortungshunde in Kaufbeuren.
28 Bilder

Übung
Rettungshunde der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft suchen Gewässer bei Kaufbeuren ab

Am Wochenende hat der Kreisverband Kaufbeuren der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft für den Ernstfall geübt. Die Wasserortungshunde wurden dabei auf Boote gesetzt und das Gewässer wurde nach toten Personen im Wasser abgesucht. Anhand des Verhaltens des Hundes lässt sich eine verstorbene Person auf ca. 5-20 Meter genau orten. Die Genauigkeit ist laut Dominik Schneider, Leiter Rettungshunde, stark von Strömungs- und Windverhältnissen aber auch von der Tiefe des Gewässers abhängig. Ein...

  • Kaufbeuren
  • 14.10.19
  • 696× gelesen
In Marktoberdorf findet am 27. Oktober der 1.Marsch des Lebens statt.

Erinnerung
Als Zeichen für die Opfer des Holocausts: In Marktoberdorf findet erster "Marsch des Lebens" statt

Am 27.10.2019 von 14:00 Uhr bis etwa 16:30 Uhr findet in Marktoberdorf der erste "Marsch des Lebens" statt.  Die von Jobst Bittner gegründete Bewegung "Marsch des Lebens" veranstaltet Gedenk- und Versöhnungsmärsche an Orten des Holocausts in Europa und weltweit. Dort erinnern Opfer und ihre Nachkommen gemeinsam mit den Nachkommen der Tätergeneration an die furchtbaren Ereignisse, so eine Pressemitteilung der Bewegung. Der "Marsch des Lebens" steht mit seiner Botschaft für:  Die...

  • Marktoberdorf
  • 14.10.19
  • 391× gelesen
An der Gennach: Nach der Blüte bleibt vor der roten Pracht des Indischen Springkrauts wenig übrig, stattdessen verwandeln sich die Stängel mit den Blättern zu einem stinkenden Matsch.

Umwelt
Indisches Springkraut breitet sich um Buchloe immer weiter aus

Gestank und Matsch – damit endete für viele Gartenfreunde der rosafarbene Traum im eigenen Grün. Denn das Indische oder Drüsige Springkraut vom indischen Subkontinent sieht in seiner Blüte schön aus, doch wenn es verblüht ist, bleibt nur noch ein stinkender Matsch zurück. Das Springkraut gehört zu den Neophyten, also gebietsfremden Pflanzen, und dabei noch zur invasiven Art – kann sich hierzulande also gut behaupten und die heimische Fauna verdrängen. Auch in der Verwaltungsgemeinschaft...

  • Buchloe
  • 14.10.19
  • 4.442× gelesen
  •  1
Der Kiosk am Weißensee soll bestandsorientiert saniert werden. Ein unter Mitwirkung der Vereine aus dem Ortsteil entwickeltes Konzept hat der Stadtrat nun einstimmig beschlossen.

Konzept
Grünes Licht für Kiosk-Sanierung am Weißensee

Am 22. Juli 2018 haben sich die Füssener Wähler mit großer Mehrheit in einem Bürgerentscheid gegen die Pläne für ein neues Strandbad am Weißensee und für den Erhalt des alten Kiosks entschieden. Jetzt folgt der dringend erforderliche nächste Schritt: Die bestehenden Gebäude sollen saniert und modernisiert werden, auch ein Bootsverleih, ein Steg und eine Badeinsel sind im Gespräch. Dafür gab der Stadtrat nun einstimmig grünes Licht. Die Kosten von momentan geschätzt 250.000 Euro will die...

  • Füssen
  • 14.10.19
  • 482× gelesen
Symbolbild.

Prozess
Ostallgäuer (34) schubst seine Partnerin und würgt helfende Freundin

Ein 34-jähriger Ostallgäuer hatte bereits eine Unterbringung wegen alkoholbedingter Straftaten hinter sich und stand unter offener Bewährung, als er im Januar mit 1,7 Promille gegenüber seiner damaligen Partnerin (23) und einer gemeinsamen Freundin (25) handgreiflich wurde. Zuerst schubste er seine Lebensgefährtin in deren Wohnung von einem Stuhl, weil die junge Frau wegen seiner Alkoholfahne nicht mit ihm kuscheln wollte. Anschließend würgte er die Freundin, die ihr zu Hilfe kam. Der...

  • Kaufbeuren
  • 14.10.19
  • 311× gelesen
Immer häufiger hat die Marktoberdorfer Feuerwehr mit Gaffern zu tun. (Symbolbild)

Schaulustige
Immer mehr Gaffer stören Marktoberdorfer Feuerwehr

Nach Einschätzung von Kommandant Thomas Enzensberger hat die Freiwillige Feuerwehr Marktoberdorf bei ihren Einsätzen immer häufiger mit Gaffern zu kämpfen. „Wenn irgendwo etwas passiert ist, kommen immer öfter Leute und machen Aufnahmen mit ihrem Handy“, sagt er. Ein aktueller Fall hat Enzensberger besonders verärgert. Vor gut drei Wochen war eine Radfahrerin in Marktoberdorf tödlich verunglückt. „Die Hemmschwelle ist mittlerweile weg“, sagt er. Dabei kann das Filmen von Rettungseinsätzen...

  • Marktoberdorf
  • 13.10.19
  • 3.066× gelesen
Ein Weiher in der Nähe der Ostallgäuer Gemeinde.

Unterwegs
Das Dörferrätsel von all-in.de: Folge 23

In Folge 23 unserer Dörferrätsel-Reihe waren wir wieder im Ostallgäu unterwegs. Direkt in der Nähe finden sich zahlreiche Weiher und die Allgäuer Alpen. Heute zählt die Gemeinde rund 900 Einwohner. Im Mittelalter war der Ort Sitz einer Herrschaft, die 1474 das Kloster St. Mang erwarb. Daran erinnert auch noch das Wappen der Gemeinde. "In Rot ein aus silbernem Dreiberg wachsender goldener Abtstab", wird es beim Haus der Bayerischen Geschichte beschrieben. Die Farben Rot und Silber sollen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 12.10.19
  • 1.850× gelesen
Maximilian Eichstetter (vorne Mitte) mit einem Teil der Kandidaten, die für die CSU in den Stadtrat ziehen wollen.

Kommunalwahl 2020
Füssener CSU stellt Stadtratsliste auf

Die Füssener CSU scheint die Kommunalwahl im März kaum noch abwarten zu können, so sehr gibt sie Gas: Wenige Wochen nach der Nominierung von Maximilian Eichstetter zum Bürgermeister-Kandidaten stellte sie bereits ihre Stadtratsliste auf. Die Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und „jungen Wilden“ passe perfekt, freute sich Eichstetter, nachdem die Mitglieder das Team bestätigt hatten. Das Ziel der CSU: Sie will zumindest ihre acht Plätze im Stadtrat halten, aber natürlich lieber noch...

  • Füssen
  • 12.10.19
  • 941× gelesen
100 Prozent Zustimmung im Kreis der Kaufbeurer CSU und von privater Seite: der amtierende Oberbürgermeister und Kandidat für die Wahl im März, Stefan Bosse, mit seiner Lebensgefährtin Katja Brauner.

Oberbürgermeisterwahl 2020
Kaufbeurer CSU schickt Amtsinhaber Bosse ins Rennen

Zweifel? Eigentlich nicht. Aber man weiß ja nie. Dass Amtsinhaber Stefan Bosse bei der Nominierungsversammlung mit viel Applaus und eindeutigem Ergebnis ins Rennen für die Oberbürgermeisterwahl geschickt wurde, rührte ihn dann doch sichtlich. Konkurrenzlos in den eigenen Reihen. 100 Prozent Zustimmung der 42 anwesenden CSU-Mitglieder sowie etlicher Gäste. „Wir machen weiter so“, sagte er nach dem Liebesbeweis seiner Parteifreunde. „Ich freue mich auf die Herausforderungen und werde Euch nicht...

  • Kaufbeuren
  • 12.10.19
  • 2.144× gelesen
B12 zwischen A96-Anschlussstelle bei Buchloe und Kempten.

Verkehrssicherheit
Wie die Unfallkommission für Bundes- und Staatsstraßen Gefahrenquellen im Ostallgäu beseitigt

Manchmal sind es kleine Stellschrauben, die man drehen muss, um eine unfallträchtige Verkehrssituation zu entschärfen. Wie jüngst an der B 12-Abfahrt in Geisenried. Dort wurden immer wieder Autofahrer zum Unfallopfer, die von Kempten kommend die B 12 verließen und die Kurve zur B 472 nach Marktoberdorf nahmen, sagt Thomas Schweiger, Chef der Unfallkommission (Uko) für Bundes- und Staatsstraßen im Ostallgäu. „Die Gefahr war, dass viele Einbieger vom Verkehr aus Ruderatshofen übersehen...

  • Marktoberdorf
  • 11.10.19
  • 747× gelesen
Leo Hiemer bei der Eröffnung der Ausstellung.

Geschichte
Leo Hiemers Ausstellung „Geliebte Gabi“ erinnert an die Ermordung eines jüdischen Marktoberdorfer Mädchens in Auschwitz

Manchmal hält das Leben Widersprüche bereit, die kaum zu ertragen sind. An einem Tag also kommen in Marktoberdorf Menschen zusammen, um an ein ermordetes jüdisches Mädchen zu denken. Um der Opfer des Nazi-Terrors zu gedenken. Und an diesem Tag erschießt ein offenbar rechtsradikaler Mann im 500 Kilometer entfernten Halle zwei Menschen nahe einer Synagoge. An Jom Kippur, dem höchsten jüdischen Feiertag. Bundesminister Dr. Gerd Müller wird später sagen, das Zusammentreffen dieser beiden...

  • Marktoberdorf
  • 11.10.19
  • 576× gelesen
Milch Symbolbild.

Verbraucher
Bakterien in der Milch: Einige Supermärkte und Discounter rufen Produkte zurück

Das Deutsche Milchkontor (DMK) und die Firma Fude + Serrahn rufen großflächig frische fettarme Milch aus Supermärkten zurück. Im Rahmen von Routinekontrollen wurden bei einzelnen Artikeln Keime des Typs Bakterium Aeromonas hydrophila/caviae festgestellt, die zu Durchfall führen können. Betroffen sind Eigenmarken von Ketten wie Aldi, Lidl, Edeka und Rewe. Die fraglichen Marken tragen das Kennzeichen "DE NW 508" und bestimmte Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 10. und dem 20....

  • Kempten
  • 11.10.19
  • 3.004× gelesen
Musikkabarett: Hobby von "Die Partei"-Ortsverbands-Gründer Herbert Stumpe aus Kaufbeuren.

Kommunalwahl 2020
Satirepartei "Die Partei" gründet Kreisverband in Kaufbeuren

Kein Spaß: Die Satiregruppierung "Die Partei" hat einen Kreisverband Kaufbeuren gegründet. Dies teilte Herbert Stumpe nach einer Informationsveranstaltung am Mittwochabend mit. Sein erklärtes Ziel ist es, mit einer Kandidatenliste bei den Kommunalwahlen 2020 anzutreten und mit durchaus ernsten Themen in den Kaufbeurer Stadtrat einzuziehen. Laut Stumpe waren rund 30 Besucher bei der Gründungsversammlung der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische...

  • Kaufbeuren
  • 11.10.19
  • 229× gelesen
Symbolbild Wohnungen.
2 Bilder

Volksbegehren "Mietenstopp"
Wohnen im Allgäu: So haben sich die Mietpreise in den letzten Jahren verändert

In den vergangenen Jahren haben sich die Mieten so verändert, dass sie für viele Menschen nicht mehr bezahlbar sind. Am Mittwoch ist deshalb eine Unterschriftensammlung für das Volksbegehren "Mietenstopp" gestartet. Die Initiatoren wollen erreichen, dass es in Bayern sechs Jahre lang keine Mieterhöhungen mehr gibt.  Zum Trägerkreis des Volksbegehrens zählen unter anderem Mietervereine, SPD, Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Sie wollen ein Gesetz, um die Mieten in 162 bayerischen...

  • Kempten
  • 11.10.19
  • 5.592× gelesen
Es gab Autos, aber es waren wesentlich weniger als sonst, und viele Kinder radelten oder gingen zu Fuß: Ein positives Fazit ziehen die Initiatoren der Aktionswoche „Zu Fuß oder mit dem Rad zum Kindergarten“ an der Buchel.

Bilanz
Viele Marktoberdorfer Familien beteiligen sich an Aktionswoche „Zu Fuß oder mit dem Rad zum Kindergarten“

80 Prozent der 85 Kindergartenkinder sind vergangene Woche ohne Auto in den städtischen Kindergarten an der Buchel gekommen. „Unsere Aktionswoche ,Zu Fuß oder mit dem Rad zum Kindergarten’ wurde sehr gut angenommen“, sagt Miriam Pfanzelt, Vorsitzende der Bürgerinitiative Nachhaltiges Marktoberdorf. „Ein Kind hat in der Aktionswoche das Radfahren ohne Stützrädle sogar erst gelernt“, freut sie sich. Die hohen Zahlen, die der Initiative von den vier Kindergartengruppen rückgemeldet wurden – so...

  • Marktoberdorf
  • 11.10.19
  • 372× gelesen
Nicht gerade einladend: Der bisherige Jugendtreff „Jufo“ versprüht eher den Charme eines Betonbunkers aus den 60er Jahren. Das soll künftig der Vergangenheit angehören, wenn im Weidach ein neues Jugendhaus entsteht.

Pläne
Füssener Jugendhaus soll zum Funpark verlegt werden

Alles andere als optimal ist das Füssener Jugendhaus derzeit untergebracht: Die ehemalige Druckereihalle ist nur eingeschränkt nutzbar, nicht barrierefrei und auch der asphaltierte Außenbereich ist nicht dazu angetan, Jugendliche in Scharen anzulocken. Die sind in Scharen woanders: nämlich beim neuen Funpark. Deshalb sehen langfristige Pläne der Stadt auch vor, das Jugendhaus dorthin zu verlegen. Wann das passiert, ist aber noch offen. Zumindest einen ersten Schritt auf diesem Weg ist nun...

  • Füssen
  • 11.10.19
  • 179× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019