Allgäuer Wintersportler
Special Allgäuer Wintersportler SPECIAL

Wintersport
Weltcup-Skispringen der Damen in Rasnov: Oberstdorferin Katharina Althaus springt auf Platz 5

Archivbild: Katharina Althaus
  • Archivbild: Katharina Althaus
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Nachdem die Oberstdorferin Katharina Althaus beim ersten Einzelspringen im rumänischen Ranov am Samstag den zweiten Platz belegte, sprang sie am Sonntag auf Platz fünf. Beste Deutsche wurde Juliane Seyfarth als Vierte. Agnes Reisch (WSV Isny) schaffte es nach zwei Durchgängen auf Platz 30.

Im ersten Sprung landete Althaus mit 91 Metern auf der Vier. Führende war zu diesem Zeitpunkt noch Juliane Seyfarth. Im zweiten Durchgang kam sie nicht mehr an ihren ersten Sprung heran und schaffte 88,5 Meter. Agnes Reisch sprang zunächst 80,5 Meter, was gerade so noch für die Qualifikation reichte. Beim zweiten Versuch sprang sie dann zweieinhalb Meter kürzer als beim ersten Sprung.

Am Ende schaffte es die Norwegerin Maren Lundby an den Österreicherinnen vorbeizuspringen und holte sich mit 259.00 den ersten Platz und damit das gelbe Trikot. Zweite wurde am Sonntag die Österreicherin Eva Pinkelnig, Dritte Chiara Hölzl, ebenfalls aus Österreich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020