Ski nordisch
Vinzenz Geiger (19) aus Oberstdorf ist in der Weltspitze angekommen

Das erfolgreichste Wochenende seiner Karriere katapultiert Vinzenz Geiger (19) in die Elite der Kombinierer. Zuhause in Oberstdorf wartet eine besondere Herausforderung.

Der Kontrast könnte kaum größer sein. Vom Rampenlicht der Ramsau auf die Schulbank nach Oberstdorf – von der großen Bühne des Weltcups ins Klassenzimmer des Gertrud-von-le-Fort-Gymnasiums. Nur wenige Stunden lagen für Vinzenz Geiger zwischen dem erfolgreichsten Wochenende seiner noch jungen Laufbahn als Nordischer Kombinierer und dem Schulalltag in der 13. Klasse.

'Es fühlt sich unglaublich an – ich kann nicht realisieren, was passiert ist', sagte der 19-jährige Oberstdorfer am Montagmittag. Mit Rang vier am ersten Tag in der Steiermark hatte der Athlet vom SC Oberstdorf sein bestes Ergebnis gefeiert und das tags darauf mit Platz drei nochmals getoppt.

Dabei haben für Geiger die beiden 'gut geglückten' Sprünge auf der Normalschanze den Ausschlag gegeben – den Zuschauern am Fernsehschirm dürfte die Leistung auf der Strecke in Erinnerung bleiben, als Geiger in eindrucksvoller Manier immer und immer wieder den Anschluss an die Elite fand.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 21.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ