Skispringen
Tolle Form vor dem WM-Winter: Karl Geiger vom SC Oberstdorf besticht als Sechster bei Sommer-Grand-Prix

Ein witziges Szenario spielte sich nach dem Wettkampf ab. Im Pressezentrum des Adler-Skistadions in Hinterzarten klopfte es an der Tür. Karl Geiger betrat den Raum. Etwas zurückhaltend und mit einem verschmitzten Lächeln fragte der 23-Jährige nach dem Ort, wo es das Preisgeld gäbe. Er habe mitbekommen, dass sein Name bei der Übergabe fiel, doch war er in diesem Moment nicht anwesend.

Für das Wochenende sollte es die einzige Verspätung des Allgäuers sein. Auf der Skisprungschanze war der Mann vom SC Oberstdorf hellwach und rechtzeitig dran.

Schon in der Qualifikation wusste "Karle" Geiger zu überzeugen: 97 Meter (122,3 Punkte) bedeuteten den dritten Platz. Und dennoch zeigte sich Geiger nach dem Sprung selbstkritisch: "Die Basis ist momentan ordentlich, sodass auch nicht so gute Sprünge immer noch weit gehen. Das macht mich glücklich."

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 02.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019