Pech
Oberstdorferin Christina Geiger beim Ski-Weltcuprennen in Flachau ausgeschieden

Nicht gerade zum Feiern zumute war den deutschen Skirennläuferinnen beim Weltcup-Nachtslalom am Dienstagabend in Flachau. Neben Maria Höfl-Riesch (28, SC Partenkirchen) haderte auch Christina Geiger (22, SC Oberstdorf) mit dem Schicksal.

Wenige Tore vor dem Ziel im Übergang zum Schlusshang hatte es beide erwischt, sie fädelten ein. Nach dem ersten Lauf war die Oberstdorferin noch auf einem aussichtsreichen dritten Platz gelegen und hatte den zweiten Weltcup-Podestplatz ihrer Karriere dicht vor Augen. 'Das ist blöd gelaufen. Ich dachte der Lauf geht gerade, dann kam aber doch eine Kurve und ich war zu spät dran', sagte die 22-Jährige.

Den ganzen Bericht mit mehr Fakten und Hintergründen zum Ausscheiden von Christina Geiger und Maria Höfl-Riesch finden Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den online als e-Paper.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019